Skipassentzug Diskussion

Hier besteht die Möglichkeit, über Skigebiete zu plaudern, welche über die ganze Welt verstreut sind.

Moderatoren: tmueller, Downhill, jwahl

Forumsregeln Bitte beachte unsere Forum Netiquette
j-d-s
Rigi-Kulm (1797m)
 
Beiträge: 2165
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Wohnort: Erlangen, Franken
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon j-d-s » 09.01.2017 - 04:45

Arlbergfan hat geschrieben:
extremecarver hat geschrieben:...sonst würde ich Montag Arlberg fahren. Da wirds sicher schon ein sehr guter Freeridetag (zumindest Arlberg Ost, Arlberg West ist man an so Tagen ja leider extrem schnell seinen Skipass los will man nicht nur in die 0815 Freeridehänge rein)...


Was willst du denn für Hänge fahren, um deinen Skipass abzugeben?
Gerne auch Antwort als PM!

Würde morgen auch Arlberg empfehlen - dürfte ein Studenten-Checkpot-Tag sein. Kann leider nur in der Mittagspause!


Ich hab das glaube ich schonmal gepostet - die Bergbahngesellschaft kann sowieso keine Skipässe "abnehmen". Also die physische Karte sowieso nicht, denn unmittelbaren Zwang dürfen sie nicht anwenden (das wäre eine Straftat), und ob eine Ungültigmachung überhaupt rechtens wäre können sie natürlich auch nicht selbst entscheiden, sondern im Endeffekt nur der Richter. Sie können natürlich einfach im Glauben korrekt zu handeln den Skipass ungültig machen, aber wenn das dann vor Gericht geht kann sowas eben sehr teuer werden.

Anders ist es ggf. bei Angehörigen von staatlichen Organen, bspw. besteht an manchen Orten Italiens die Pistenrettung aus den Carabinieri. Das regeln dann entsprechende Polizeigesetze. Aber bei den Italienern blickt sowieso kein Mensch durch :D.
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [8]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Lukaaas
Massada (5m)
 
Beiträge: 99
Registriert: 10.04.2015 - 16:17
Skitage 15/16: 38
Skitage 16/17: 9
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon Lukaaas » 09.01.2017 - 10:14

Man muss aber auch nicht wegen alles und jedem das Gesetzbuch rausholen. Manchmal einfach akzeptieren was vor Ort erwünscht ist und was nicht. Weil die die wegen jedem ****** vor Gericht wollen sind dann die, die sich drüber wundern und am lautesten darüber aufregen, dass manches komplett untersagt/anders geregelt wird.

B2T: Besteht noch Hoffnung auf gutes Wetter ab Mite bis Ende dieser Woche im Bereich Zillertal?
Und gibt es schon Prognosen für die nächste Woche (Bereich Arlberg)? :roll:

Pancho
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Wohnort: Nähe Heidelberg
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon Pancho » 09.01.2017 - 11:08

Lukaaas hat geschrieben:Man muss aber auch nicht wegen alles und jedem das Gesetzbuch rausholen. Manchmal einfach akzeptieren was vor Ort erwünscht ist und was nicht.


So isses...

...und wenn man es tut (@j-d-s), sollte man auch Ahnung haben und nicht gefährliches Halbwissen verbreiten, wie du es hier öfter tust. :wink:

Aber egal: Schön, der Winter in den Nordalpen ist da und gibt weiter Gas ! ;D :D

NeusserGletscher
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 971
Registriert: 01.04.2010 - 15:45
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon NeusserGletscher » 09.01.2017 - 14:01

Lukaaas hat geschrieben:Man muss aber auch nicht wegen alles und jedem das Gesetzbuch rausholen. Manchmal einfach akzeptieren was vor Ort erwünscht ist und was nicht.
Wildschutzzonen habe schon ihre Berechtigung. Wer einmal ein zu Tode gehetztes Stück Wild gesehen hat, der möchte dieses Anblick kein zweites Mal sehen. Andererseits hat j-d-s aber auch recht. Zwar steht der Entzug des Skipasses in den meisten AGB, aber was heißt das schon? Den Tageskarteninhaber trifft es weniger als den Inhaber einer Saisonkarte. Von daher sehe ich das schon als rechtlich fragwürdig an, zumal die Restlaufzeit nicht vergütet wird. Und mit welchem Recht glauben Mitarbeiter eines Skigebiets, im freien Gelände mir Ihre Vorstellungen von dessen Nutzung aufzwingen zu können? Haben Sie das ganze Gebiet gepachtet? Haben sie polizeiliche Befugnisse? In der Natur gilt soweit ich weiß das Jedermannsrecht. Man darf sich frei bewegen, außer halt in abgesperrten Zonen. Etwas anderes ist es natürlich mit dem Hausrecht. Die Bergbahnen müssen ggf. ja nicht jeden befördern. Vor allem nicht jeden, der sich daneben benimmt. Obwohl, wie sieht das aus, wenn ein Anbieter vor Ort eine Monpolstellung hat? Naja ein weites Feld. Aber im Prinzip fährt man ganz gut damit, wenn man als Gast die örtlichen Vorstellungen respektiert. Sofern die nicht allzu weltfremd sind.

Schön, dass die vorausgesagten Neuschneemengen auf snow-forecast heute wieder nach oben korrigiert wurden. Obwohl ich mich manchmal frage, ob snow-forecast als Grundlage nicht ähnlich volatil ist wie der Vollmond :mrgreen:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pancho
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Wohnort: Nähe Heidelberg
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon Pancho » 09.01.2017 - 18:28

Habt ihr schon mal daran gedacht, dass ihr euch auch schadenersatzpflichtig machen könntet, wenn ihr verbotswidrig irgendwo reinfahrt?

Lasst doch mal eure Fantasie etwas in die Richtung schweifen...

:roll:

j-d-s
Rigi-Kulm (1797m)
 
Beiträge: 2165
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Wohnort: Erlangen, Franken
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon j-d-s » 09.01.2017 - 20:43

Dazu muss es aber auch einen Schaden geben. Eine Strafe bspw. für des Befahren von Wildschutzzonen ist ja was anderes, und die verteilt auch kein Liftler, sondern eine offiziell beauftragte Person.

Und übrigens ist das kein Halbwissen. Dass Skipässe nicht willkürlich ungültig gemacht werden können und jeder solche Akt natürlich in Rechtsstaaten auch vor Gericht überprüft werden kann ist doch völlig logisch und eindeutig. Oder will mir jetzt noch jemand widersprechen dass Privatpersonen keinen unmittelbaren Zwang zur Durchsetzung ihrer (angeblichen) Rechtsansprüche anwenden dürfen?

Und ich stimme zwar zu, dass man schon nicht Ärger suchen sollte. Aber es kann ja durchaus vorkommen, dass irgendwelche Liftler meinen irgendwas gesehen zu haben und dann Ärger machen, man aber selbst völlig im Recht ist. Würdet ihr da auch nachgeben und hunderte Euro für den Skipass einfach hergeben? Ich glaube nicht.
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [8]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, ...

Benutzeravatar
extremecarver
Feldberg (1493m)
 
Beiträge: 1704
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Wohnort: In den Alpen unterwegs
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon extremecarver » 09.01.2017 - 21:06

Es ist in Lech nicht nur jede Waldfläche wo rumgemotzt wird (und Tickets werden abgenommen nach Schema - Ticketkontrolle - dann eingesteckt und gesagt wenn man es wieder haben will gibts Anzeige nach XYZ und so weiter - ohne jede Beweise) sondern auch etwa ma Rüfikopf ein paar direkte Abfahrten sowie etwa am Trittkopf ein paar Verbote die durch nichts begründet sind - weil keine Waldfläche.

In Arlberg Ost dagegen ist alles easy - kanns reinfahren wo du willst ohne je Probleme zu bekommen. In West halt nur bei schönem Wetter (weil bei Wald ist ja sofort Ticket weg - sprich bei Schneefall kann man nicht gescheit freeriden) und halt ja nix wo irgendwo ein begründetes oder halt auch unbegründetes Schilder steht. Ich boykottier daher seit 6 Jahren den Westbereich komplett - und fahr seit 10 Jahren dort nur sehr ungern. Ostteil liebe ich dagegen bei gutem Schnee.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Rigi-Kulm (1797m)
 
Beiträge: 2165
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Wohnort: Erlangen, Franken
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon j-d-s » 09.01.2017 - 21:53

Bei so einem Verhalten (vortäuschen einer Ticketkontrolle und dann direkt Einbehaltung wegen angeblicher Vertragsverstöße, wobei von Anfang an die Absicht bestand das Ticket wegzunehmen, also die Aussage "Ticketkontrolle" unwahr ist) würde ich aber direkt vor Ort die Polizei anrufen und Anzeige wegen Diebstahls (das ist der klassische Fall des Trickdiebstahls) erstatten.
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [8]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, ...

Benutzeravatar
bamigoreng
Moderator
 
Beiträge: 484
Registriert: 03.01.2010 - 20:50
Wohnort: 8856 Tuggen
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Skipassentzug Diskussion

Beitragvon bamigoreng » 09.01.2017 - 22:30

Ausgelagert!
Stöckli - the swiss ski!

Benutzeravatar
Arlbergfan
Jungfrau (4161m)
 
Beiträge: 4362
Registriert: 29.09.2008 - 19:30
Skitage 15/16: 93
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon Arlbergfan » 09.01.2017 - 22:42

extremecarver hat geschrieben:Es ist in Lech nicht nur jede Waldfläche wo rumgemotzt wird (und Tickets werden abgenommen nach Schema - Ticketkontrolle - dann eingesteckt und gesagt wenn man es wieder haben will gibts Anzeige nach XYZ und so weiter - ohne jede Beweise) sondern auch etwa ma Rüfikopf ein paar direkte Abfahrten sowie etwa am Trittkopf ein paar Verbote die durch nichts begründet sind - weil keine Waldfläche.

In Arlberg Ost dagegen ist alles easy - kanns reinfahren wo du willst ohne je Probleme zu bekommen. In West halt nur bei schönem Wetter (weil bei Wald ist ja sofort Ticket weg - sprich bei Schneefall kann man nicht gescheit freeriden) und halt ja nix wo irgendwo ein begründetes oder halt auch unbegründetes Schilder steht. Ich boykottier daher seit 6 Jahren den Westbereich komplett - und fahr seit 10 Jahren dort nur sehr ungern. Ostteil liebe ich dagegen bei gutem Schnee.


Also jetzt liste mir doch das bitte genau auf, wo es dir passiert ist.
Tabu zu fahren in Lech Zürs ist folgendes:
  • Schwarzwand
  • Wildschutzzonen wie zwischen Lech und Zug oder alles was um die Zuger Bergbahn ist (Zuppert Skiroute ausgenommen)
  • Die Wildschutzzone unterhalb vom Skiweg auf der blauen Talabfahrt in Zürs zur Straße

Ansonsten ist alles fahrbar - zumindest weiß ich von nichts anderem. Naja, und viel Wald gibts im Gebiet eben nicht. In Zürs steht generell kein Baum und in Lech wenn dann dicht oder es sind eher Sträucher. Das ist nun mal so der Charakter der Landschaft. Für Treeskiing musst du eben nach Stuben oder gleich Sonnenkopf. Und alles andere sind hochgradig gute Abfahrten, da brauchs eben entsprechend Sicht dazu.
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

NeusserGletscher
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 971
Registriert: 01.04.2010 - 15:45
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon NeusserGletscher » 10.01.2017 - 07:49

extremecarver hat geschrieben:Es ist in Lech nicht nur jede Waldfläche wo rumgemotzt wird (und Tickets werden abgenommen nach Schema - Ticketkontrolle - dann eingesteckt und gesagt wenn man es wieder haben will gibts Anzeige nach XYZ und so weiter - ohne jede Beweise) sondern auch etwa ma Rüfikopf ein paar direkte Abfahrten sowie etwa am Trittkopf ein paar Verbote die durch nichts begründet sind - weil keine Waldfläche.
Ich war noch nie in Lech. Im interaktivem Plan sehe ich überhaupt keine Wildschutzzonen und eine PDF Version finde ich auf Anhieb nicht. Grundsätzlich können natürlich auch Freiflächen Wildschutzzonen sein. Gemsen halten sich ja nicht nur im Wald auf. Ansonsten gilt halt, dass Privatpersonen kein Recht haben, mitten im Skigebiet Tickets zu kontrollieren oder gar unter diesem Vorwand einzuziehen.

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 688
Registriert: 15.04.2008 - 15:44
Wohnort: Hannover/Marburg
Skitage 15/16: 30
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitragvon markman » 10.01.2017 - 08:56

j-d-s hat geschrieben:Bei so einem Verhalten (vortäuschen einer Ticketkontrolle und dann direkt Einbehaltung wegen angeblicher Vertragsverstöße, wobei von Anfang an die Absicht bestand das Ticket wegzunehmen, also die Aussage "Ticketkontrolle" unwahr ist) würde ich aber direkt vor Ort die Polizei anrufen und Anzeige wegen Diebstahls (das ist der klassische Fall des Trickdiebstahls) erstatten.


selbst wenn dem so wäre, willst Du von der Staatsanwaltschaft in Ö vorgeladen werden? Also dafür dann aus D anreisen? Der Bumerang kommt bekanntlich immer zurück.

Gruß,
Markman
bislang: 8x Lech/Zürs, 7x Ischgl, 4x Hintertux, 1x Kitzbühel, 1x Mayrhofen, 1x Skijuwel

Ski-Larry
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 252
Registriert: 20.02.2014 - 17:14
Skitage 15/16: 20
Skitage 16/17: 3
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon Ski-Larry » 10.01.2017 - 09:03

Naja.... ob die Pistenkontrolleure das dürfen ist erstmal egal...Wenn die den Skipass haben, muss man sich 'nen neuen kaufen

(juristisch ist das sicher nicht ohne, was die sich erlauben und ob nach AGB-Recht (ist ja EU-Recht) ein Entzug keine überraschende Maßnahme ist, die damit eh nicht über AGBs geregelt werden darf, wäre auch noch zu klären)

Aber ob es so sinnig ist, mit denen vor Gericht zu ziehen, weiß ich nicht....

Ich fahre durch ein verbotenes Waldstück

Fall 1:
Ich bekomme den Skipass abgenommen, halte mein Klappe, Thema erledigt

Fall 2:
Ich bekomme den Skipass abgenommen, verklage die Arlberger Bergbahn AG, bekomme Recht und € 200 Schadensersatz für den 6 Tage-Skipass
Ich werde im Gegenzug angezeigt, habe gegen Umweltschutz-Auflagen verstoßen und zahle dann € 2.000-€ 5.000 Strafe
2016/17: Stubaier: 3, SFL 13, Arlberg, 8

2015/16:[20] SFL 13, Ischgl 7
2014/15:[18] Jungfrauregion: 9, Winterberg; 1, Arlberg: 8
2013/14:[15] SFL: 7, Ischgl: 8
2012/13:[ 8] Winterberg: 1, SFL: 7

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 564
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon eMGee » 10.01.2017 - 10:08

Zwei Punkte zu der Diskussion.
1. Hat jemand die AGB´s aus Lech parat? Es wird diskutiert und gemutmaßt was darin stehen und rechtlich nicht haltbar sein könnte.
2. Konkret bei dem Fall sei auch auf das Vorarlberger Sportgesetz verwiesen welches ein paar Punkte bzgl. der Befugnisse von Pistenwächtern regelt.

Latemar
Fichtelberg (1214,6m)
 
Beiträge: 1351
Registriert: 15.07.2008 - 11:11
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon Latemar » 10.01.2017 - 10:17

In Vorarlberg ist das doch recht klar definiert:
Insbesondere folgende Vergehen muss der Pistenwächter bei der Bezirksverwaltungsbehörde zur Anzeige bringen: Gefährdung, Behinderung, Belästigung anderer Wintersportler (auf Skipisten, Skirouten oder im daran angrenzenden Skigelände), Behinderung der Präparierung oder Markierung, Benützung eines Pistengerätes ohne Mitführen der dafür notwendigen Bewilligung, Missachtung der Aufforderung des Pistenwächters, anzuhalten und sich auszuweisen, Weigerung der Aushändigung der Liftkarte an den Pistenwächter etc.
Quelle: http://www.seilbahnrecht.at/index.php?i ... portgesetz


Gruß!
der Joe
15/16 41 T.
16/17 13 T. Sella, 3 T. Kronp.

Pancho
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Wohnort: Nähe Heidelberg
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon Pancho » 10.01.2017 - 10:45

j-d-s ruft ja selber die Polizei. Das ist doch sehr entgegenkommend. Spart dem Pistenwächter doch glatt einen Anruf... :lol:

Solides Halbwissen. Leute, macht euch doch einfach kundig über die Verbotszonen und Gefahren der Gegend und respektiert das, bevor ihr euch in laienjuristischen Pirouetten verschraubt :roll:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
astra12
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 299
Registriert: 05.01.2013 - 15:53
Wohnort: 55120 Mainz
Skitage 15/16: 16
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon astra12 » 10.01.2017 - 11:08

eigentlich ist das ganz einfach, bin ich wo Gast so benehme ich mich auch so.


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Pancho
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Wohnort: Nähe Heidelberg
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon Pancho » 10.01.2017 - 11:58

So kann man es auch sagen.

NeusserGletscher
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 971
Registriert: 01.04.2010 - 15:45
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon NeusserGletscher » 10.01.2017 - 13:58

Latemar hat geschrieben:In Vorarlberg ist das doch recht klar definiert
Da steht aber auch: Sollten solche Wintersportler trotz einer Abmahnung ihr gefährdende Verhalten nicht einstellen, kann ihnen die Benützung einzelner oder sämtlicher Seilbahnanlagen innerhalb des Dienstbereiches für maximal 24 Stunden untersagt werden. Von dauerhaftem Entzug lese ich da nichts.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pancho
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Wohnort: Nähe Heidelberg
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon Pancho » 10.01.2017 - 15:09

Dann sollte man das in "dauerhaft" ändern.

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 688
Registriert: 15.04.2008 - 15:44
Wohnort: Hannover/Marburg
Skitage 15/16: 30
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon markman » 10.01.2017 - 15:57

eMGee hat geschrieben:Zwei Punkte zu der Diskussion.
1. Hat jemand die AGB´s aus Lech parat? Es wird diskutiert und gemutmaßt was darin stehen und rechtlich nicht haltbar sein könnte.


http://www.skiarlberg.at/de/agbs
bislang: 8x Lech/Zürs, 7x Ischgl, 4x Hintertux, 1x Kitzbühel, 1x Mayrhofen, 1x Skijuwel

j-d-s
Rigi-Kulm (1797m)
 
Beiträge: 2165
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Wohnort: Erlangen, Franken
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon j-d-s » 10.01.2017 - 17:06

Jetzt ist natürlich die Frage, wer "Pistenwächter" ist (diesen Status müsste die betreffende Person auch durch einen entsprechenden Ausweis belegen können). Außerdem steht da auch nichts davon drin, dass der "Pistenwächter" irgendwelche Exekutivbefugnisse hätte, sondern nur dass er die Pflicht hat, bestimmte Dinge bei der Bezirksverwaltungsbehörde anzuzeigen (die dann ein rechtsstaatliches Verfahren einleitet). Ferner ist das natürlich keine Berechtigung, einen Skipass einzuziehen, vor allem nicht unter falschem Vorwand ("Routinekontrolle").

Aber der einfachste Weg ist natürlich einfach den Skipass per Kreditkarte zu zahlen. Dann kann man nämlich die Zahlung im Zweifel einfach zurückholen und wenn die Gesellschaft das Geld wiederhaben will dürfen sie in D ein Verfahren anstrengen (wo dann nichtmal gesagt ist ob sie überhaupt Recht bekommen).
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [8]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Schusseligkite
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 213
Registriert: 20.06.2013 - 12:17
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon Schusseligkite » 10.01.2017 - 17:16

Pancho hat geschrieben:Dann sollte man das in "dauerhaft" ändern.


Stimmt, das wäre totaaaaal fair.
A bekommt seinen Tagespass abgenommen
B verliert die Saisonkarte
C verhält sich nich am Arlberg regelwidrig sondern in SFL und bekommt die TSC abgenommen.

Pancho
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Wohnort: Nähe Heidelberg
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon Pancho » 10.01.2017 - 17:59

OK, dann einfach 500,--€ Strafe für alle. Absolut fair.

gfm49
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 733
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Skipassentzug Diskussion

Beitragvon gfm49 » 10.01.2017 - 19:10

j-d-s hat geschrieben:Dann kann man nämlich die Zahlung im Zweifel einfach zurückholen und wenn die Gesellschaft das Geld wiederhaben will dürfen sie in D ein Verfahren anstrengen
So einfach ist das nicht. Wenn Du selbst die Zahlung autorisiert hast, kannst Du sie nicht einfach beim CC-Unternehmen widerrufen. Dazu müßtest Du glaubhaft darlegen, daß eine mißbräuchliche Verwendung der CC vorliegt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Nächste

Zurück zu Skigebiete in aller Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste