Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

remaining world, résiduaire monde, guardolo

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Benutzeravatar
Skikaiser
Brocken (1142m)
 
Beiträge: 1159
Registriert: 01.12.2007 - 09:23
Wohnort: Wien
Skitage 15/16: 13
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon Skikaiser » 20.09.2015 - 19:07

Temple Basin (NZ) / 10.8.2015 / Erstes Mal Nussknacker

Fahrt Springield - Temple Basin auf Google Maps

PISTENPLAN

Übernachtet haben wir die ersten 3 Nächte im sehr netten und gemütichen Springfield Motel & Lodge in Springfield, einem kleinen Ort kurz vor Beginn der Passstraße. Von dort ging es dann am 2. Tag ins Club-Skifield "Temple Basin", direkt am Arthur's Pass gelegen. Das besondere an diesem Clubfield ist, neben seinen 3 Nussknacker Liften natürlich, dass man bevor man überhaupt zu den Liften gelangt einen steilen Serpentinenweg in knapp etwas über 1 Stunde zurücklegen muss (!). Für das Skiequipment gibt es aber zum Glück eine Materialseilbahn.
Oben angekommen hat man dann die Wahl zwischen dem Nussknacker "Übungslift" sowie 2 anderen zum Teil sehr steilen und schnellen (Geschwindigkeit wie eine KSB beim Eingaragieren :lol: )

Zum Benützen der Nussknackerlifte kriegt man ein Geschirr ähnlich wie in einem Kletterpark und eben einem Metallhaken ähnlich einem Nussknacker, den man beim Einsteigen langsam um das Seil klemmen muss. Hierfür braucht man am Anfang einige Versuche bis man es raus hat. Als Schutz gegen die Handschuhtöter ( :wink: ) kriegt man weiters einen Lederüberzug, der über den Handschuh gezogen wird.

Die nette Unterkunft in der Früh bei -5°C - auf gehts!

Bild

Auch von dort gabs einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Berge:

Bild

Impressionen von der Fahrt Springfield - Arthur's Pass (Temple Basin):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Café am Arthur's Pass kurz vor dem Beginn des Serpentinenwegs rauf zum Skigebiet - hier hieß es sich stärken für den bevorstehenden Aufstieg :)

Bild

Umliegende Berge am Arthur's Pass - die Bilder können leider nicht die einzigarte Stimmung einfangen die dort herrschte ...

Bild

Bild

Talstation der Materialseilbahn. War weil es unter der Woche war nur am Vormittag in Betrieb, sodass man sein Zeug am Nachmittag über den teils eisigen Weg selber runtertragen musste - ist ziemlich abenteuerlich gewesen ...

Bild

Trasse MSB

Bild

Am Arthur's Pass:

Bild

Beginn des Weges:

Bild

Ausblick von eben diesem:

Bild

Bild

Bild

Bild

Ziemlich steil geht's hier hinauf ...

Bild

Bild

Bild

Man erkennt schon den Talstationsbereich mit der Clubhütte, wo es auch ein Mittagessen in Form von Burritos und einem Karottenkuchen gab - man muss sich nur bei Ankunft melden, dass man später etwas zu essen haben will, sonst kann es vorkommen, dass es zu wenig gibt ...

Bild

Gleich ist es geschafft - die Brücke braucht man um zur Clubhütte zu gelangen:

Bild

Wahnsinn dieser Ausblick - herrlich abgelegen ist es hier; es waren vll 30 Leute im ganzen Skigebiet unterwegs ...

Bild

Bergstation der MSB wo man sein Zeug wieder bekommt:

Bild

Am Anfang ging's mal zum "Anfängerlift" (rechts am Pistenplan) um das Fahren mit den Nussknacker Liften zu erlernen. Wenn man es heraus hat ist es schon ziemlich lustig, aber auch anstrengend - nach 3 Tagen Nussknacker fahren hatte ich dann einen Muskelkater :lol:

Bild

Anfängerpiste (grün) - natürlich alles unpräpariert ...

Bild

Blick hinauf - alles kann / darf befahren werden 8)

Bild

Nach dem Mittagessen - ja mit dem Aufstieg und dem Erlernen des Liftfahren verging die Zeit sehr schnell - fuhr ich dann endlich den Hauptlift rauf. War schon ein anderes Kaliber als der Übungslift, weil viel schneller und steiler, bei der Bergstation dann mit sog. Katapultausstieg :ja: (befindet sich kurz vor dem Felsen in der Lifttrasse)

Bild

Blick hinab, hier gibts für die 10-20 Leute die hier oben schlafen sogar Nachtski :lol: :surprised:

Bild

Ich / wir gingen aber gleich weiter hinauf auf einem schmalen Gratweg, um in ca. 15 min. zum hintersten Nussknackerlift zu gelangen:

Bild

Total abgelegenes Seitental, dennoch ziemlich gut zerfahren - nur ganz links konnte man noch ein paar nette Lines ziehen. Der Nussknacker war auch meiner Meinung nach der Schwieirgste auf der ganzen Skitour, weil es beim Einstieg gleich mal sehr stark bergauf ging!

Bild

Schaut hier flacher aus als es ist:

Bild

Hier gabs links vom Lift noch ein paar nette Lines:

Bild

Ausblick von der Bergstation 8) Im Tal erkennt man die Passstraße über den Arthur's Pass:

Bild

Bild

Hier ginge es dann noch weiter rauf zu den Upper Bills - es war jedoch bereits 15:30 und wir wollten uns kurz nach Halb bei der Bergstation für den Abstieg treffen. Daher musste ich leider auf den Aufstieg verzichten, obwohl der vermutlich auch ziemlich anstrengend gewesen wäre ...

Bild

So gings halt dann auf der blauen Route unterhalb des Access-Weges zu den Upper Bills zwischen den Felsen rechts vom Hauptlift wieder zurück zum Clubhaus - ziemlich eng und steil hier -> ein falscher Schwung und es kann böse enden ...

Bild

Bild

Bye, bye Temple Basin ...

Bild

Kurz vor 5 wieder im Tal angekommen:

Bild

Abendstimmung auf dem Heimweg:

Bild

Bild

Bild

In der Lodge in Springfield wartetet dann ein netter Hottub und ein gemütliches Wohnzimmer mit Kamin.

Fazit: Was für ein geniales "Skigebiet" bzw. Clubfield - 3 Nussknacker erschließen hier zum Teil sehr anspruchsvolles Terrain, welches jedoch auch nur mit ziemlich viel Lauferei erreicht werden kann. Die Erfahrung und das Abenteuer machen das jedoch bei weitem wieder wett. Herrlichstes Wetter herrschte auch noch - > Kurz zusammengefasst also: Bist du de.... wie geil 8)

tbc ...
Zuletzt geändert von Skikaiser am 24.09.2015 - 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
SKISAISON 2015/16: 13 Skitage!
1x Porters, 1x Temple Basin, 1x Mount Olympus, 1x Craigieburn, 1x Roundhill, 2x Ohau, 1x Treble Cone
(alle NZ), 1x Hochkar, 1x Turracher Höhe, 1x 4Berge, 1x Schmittenhöhe, 1x Kitzsteinhorn

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
 
Beiträge: 6977
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Wohnort: Zentralschweiz
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon Pilatus » 20.09.2015 - 22:21

Vielen Dank!

Schon sehr geil... Sowas ist ja in den Alpen unterdessen völlige Fehlanzeige. Alle Schlepper plattgestampft, 500 Plätze-Restaurants und Grossstadt-Infrastruktur.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
extremecarver
Rigi-Kulm (1797m)
 
Beiträge: 1944
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Wohnort: In den Alpen unterwegs
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon extremecarver » 24.09.2015 - 08:41

Ui - da habts ihr ja leider nicht grad viel Schnee gehabt. Ich war 2000 unten und Clubmitglied für die Saison. Da hatte ich ziemlich Glück mit Schnee. Konnten oft bis zum Parkplatz runterfahren, und bei der Base lagen Ende Oktober so 5-6m Schnee. Einmal haben wir Sonntag früh aus dem Fenster raussteigen müssen um erstmal die Tür auszuschaufen... Damals gabs die neue Luxusunterkunft noch nicht - nur die Main Lodge und Nachts war die Devise egal wie kalt - Fenster voll auf weil irgendwer stinkt immer verschwitzt. Da wachst dann evtl Morgens auf mit isolierender Eisschicht im Gesicht - im Iglu wärs wärmer gewesen. Also richtig dicken Schlafsack mitnehmen!

Und Nachtski dort macht man am besten zusätzlich mit guter Stirnlampe, weil die Lampen sind so 3-4 1000 Watt Strahler - das wars. Vollmond ist heller.

Und Temple Basin wirklich erleben - heißt dort auch übernachten! Selbiges gilt aber auch für Craigieburn...


Prinzipiell bei gutem Pow. Craigieburn ist steiler - aber Temple hat mehr Cliffs, Drops und Co. Da schafft man oft trotz dem geringen Höhenunterschied einen Run mit 5-6 10m Cliffs runterzufahren. Absolut genial - nur halt immer recht langer Weg vom Temple Tow mit Querung über Downhill Tow rauf zum Kamm.

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
 
Beiträge: 3709
Registriert: 03.10.2003 - 17:11
Wohnort: Bonn
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon McMaf » 24.09.2015 - 10:17

Wow, richtig geil. Erst vor kurzem habe ich von der Existenz dieses Skigebietes erfahren und habe mir schon gedacht, was für ein Erlebnis ein Skitag dort wohl sein würde. Und nun gibts hier einen super Bericht dazu. Vielen, vielen Dank.
Fußaufstieg, Nußknackerlifte und unpräparierte Abfahrten... So ein Abenteuer kann man in den Alpen wohl nicht mehr erleben.
Habe ich das richtig verstanden, dass man zusätzlich Clubmitglied sein muss um dort Skifahren zu dürfen?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Rigi-Kulm (1797m)
 
Beiträge: 1944
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Wohnort: In den Alpen unterwegs
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon extremecarver » 24.09.2015 - 10:38

Nein, als Clubmitglied fährst/übernachtest halt zum halben Preis, zahlst einen einmaligen Jahresbetrag, und musst zweimal auf Arbeitseinsatz (Lifte reparieren, Lodge renovieren, Wege ausbessern bzw was halt anfällt). Hat sich für mich damals ausgezahlt - war gut 20 Tage in Temple in der Saison und hab dadurch auch noch mehr Kontakte bekomen für Mitnahme im Auto von Christchurch nach Arthurs Pass.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
 
Beiträge: 15653
Registriert: 16.04.2002 - 18:39
Wohnort: Innsbruck/Austria
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 57
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon starli » 24.09.2015 - 11:18

schon cool, aber wenn das auch näher in Europa wäre, würd ich vmtl. auch nur dann hin, wenn da 2 KSSL stehen würde - für alles andere wären mir die 1h Aufstieg zu anstrengend :)

Bild
^ Im linken Schneefeld im unteren Bereich sieht man irgendeinen Stecken oder Stütze - ist das vom hinteren, dritten Lift?

Benutzeravatar
extremecarver
Rigi-Kulm (1797m)
 
Beiträge: 1944
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Wohnort: In den Alpen unterwegs
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon extremecarver » 24.09.2015 - 11:28

Ja - müsste davon sein. Bei so wenig Schnee wäre ich erst gar nicht hingefahren. Aber ist halt blöd auf Urlaub. Temple Basin hat durchschnittlich 11.5m Schneefall pro Jahr - meist ist da deutlich mehr Schnee.. Als ich da war hatte es 15m Schneefall in der Saison bei der Lodge - hinten beim Downhill Tow sogar noch mehr. Allerdings hats zwischendurch auch ordentlich weggetaut. So hoch ist das ja nicht.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Whistlercarver
Mt. Blanc (4807m)
 
Beiträge: 5007
Registriert: 26.09.2008 - 19:01
Wohnort: Schwarzwald auf 1000m
Skitage 15/16: 25
Skitage 16/17: 25
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon Whistlercarver » 24.09.2015 - 18:26

@ extremcarver: hast du die letzten Jahre die Schneesituation in Neuseeland verfolgt? Ich meine die letzten 3 Jahre waren nicht so schneereich. Ich meine fast das dieses Jahr am meisten Schnee lag, laut Schneeberichten.
Support your local Skilift!

Benutzeravatar
extremecarver
Rigi-Kulm (1797m)
 
Beiträge: 1944
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Wohnort: In den Alpen unterwegs
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon extremecarver » 24.09.2015 - 18:27

Nein. Nicht verfolgt

Benutzeravatar
Skikaiser
Brocken (1142m)
 
Beiträge: 1159
Registriert: 01.12.2007 - 09:23
Wohnort: Wien
Skitage 15/16: 13
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon Skikaiser » 24.09.2015 - 21:49

Ja, also laut ein paar Einheimischen waren zumindest die letzten 2 Winter unterdurchschnittlich und dieser wieder ganz normal.
Aber ja wenn man auf Urlaub da ist und noch zusätzlich eine Skitour fix gebucht hat, ist man halt nicht so flexibel. Bin aber anhand des Wetters und der meiner Meinung nach guten Schneelage trotzdem zufrieden (auch wenn eine Talabfahrt zum Parkplatz sicher witzig gewesen wäre ... wo geht die dann runter - links vom Weg / Bereich Materialseilbahn??) :wink:
SKISAISON 2015/16: 13 Skitage!
1x Porters, 1x Temple Basin, 1x Mount Olympus, 1x Craigieburn, 1x Roundhill, 2x Ohau, 1x Treble Cone
(alle NZ), 1x Hochkar, 1x Turracher Höhe, 1x 4Berge, 1x Schmittenhöhe, 1x Kitzsteinhorn

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
mischi
Massada (5m)
 
Beiträge: 68
Registriert: 13.11.2013 - 18:09
Skitage 15/16: 63
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Temple Basin (NZ) / 10.8.2015

Beitragvon mischi » 02.01.2016 - 19:55

Ein paar Sommerbilder von meiner Abendwanderung vom 30.November 2015
Dateianhänge
Neuseeland 492.JPG
Neuseeland 493.JPG
Neuseeland 499.JPG
Neuseeland 497.JPG
Neuseeland 176.JPG
Skitage 15/16 34x Mürren-Schilthorn 21x Kl.Scheidegg-Männlichen 3x First 1x Meiringen-Hasliberg 1x Engstligenalp 3x Turoa (Neuseeland)
Skitage 16/17 16×Kl.Scheidegg-Männlichen 1xFirst 10x Adelboden-Lenk 2xEngstligenalp 1xTschentenalp


Zurück zu restliche Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast