Pohorje (SLO), 14. 2. + 16. 2. 2017

remaining Europe, résiduaire Europe,

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Benutzeravatar
miki
Matterhorn (4478m)
 
Beiträge: 4773
Registriert: 23.07.2002 - 13:21
Wohnort: Maribor, Slowenien
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Pohorje (SLO), 14. 2. + 16. 2. 2017

Beitragvon miki » 14.02.2017 - 22:30

Nachdem ich von meinen ersten beiden Skitagen am Pohorje nur kurz in der 'Aktuellen Schneesituation' berichtet habe, verdient sich der heutige Tag IMO einen vollwertigen Schneebericht. Mehr als eine Woche lag Pohorje in einer dichten kalten Nebelschicht, in Maribor unter dem Nebel hatten wir zwischen -1 und +2 Grad, am Berg war es deutlich kälter und aus dem Nebel fielen gelegentlich noch ein paar Schneeflocken oder im Tal leichter Nieselregen. Meine Lust auf Skifahren sinkt bei solchem Wetter nahe Null. Aber gestern Abend hat sich der Nebel innerhalb einer halben Stunde aufgelöst, und die Entscheidung ist gefallen: heute nehme ich einen Tag Urlaub und erkunde die Schneelage am Hausberg :wink: .

Schneelage: Maschinenschnee mit etwas (10 - 20 cm) Kulisse obendrauf. Gerade genug dass der höchste SL am Pohorje (Žigart) mit seinen zwei flachen Pisten auf Naturschnee in Betrieb gehen konnte.

Im Betrieb: wie bereits seit 1 Monat die EUB sowie die 3 Sesselbahnen (Radvanje, Poštela, Sleme) im östlichen Skigebietsteil sowie 6KSB Pisker und SL Cojzarica, Žigart, Ruška und Areh im westlichen Teil.

An der Talstation der EUB war ich bereits 5 Minuten vor Betriebsbeginn und war um 8:45 in der vierten oder fünften Kabine, diejenigen die am Pohorje in der ersten sitzen übernachten wohl in der Talstation :wink: ? Die ersten beiden Stunden bin ich im östlichen Skigebietsteil gefahren:
Bild

Bild

Bild

Bild

Die Pisten sehen nicht nur auf den Fotos gut aus, die waren auch sehr gut, griffig, kompakt, Carvingtraum. Dank der (endlich) klaren Nacht war es am Morgen recht kalt (-6 im Tal), in der Nacht wurde an einigen Stellen noch beschneit. Weltcup - Piste, leer und perfekt, so früh leider noch schattig:
Bild

Bild

Blaue Talabfahrt zur Gondel, auch perfekt, aber etwas mehr los. An der EUB gab es auch die einzigen Wartezeiten des Tages, aber durchaus moderat, meistens musste ich 3 oder 4 Kabinen abwarten:
Bild

Bild

Nachdem ich bis 11 Uhr schon meine 4000 HM gesammelt habe, bin ich mit dem Bus rüber in den westlichen Teil. Wenn die Pisten im östlichen Teil durchaus auf österreichischen Niveau waren, waren die am Pisker sogar dolomitenmässig: sonnig, breit, kompakt mit leichter Pulverauflage ... selten dass ich am Pohorje so gute Pisten vorgefunden habe 8) :
Bild

Bild

Bild

Durch den tagelangen Nebel und Minusgrade sich die Bäume am Pohorje dick mit Raureif bedeckt:
Bild

Böse Zungen behaupten zwar immer wieder dass Miki gar nicht mehr auf Naturschnee skifahren kann :wink: , was aber ganz und gar nicht stimmt: nach dem Sonntag am Ankogel, wo es oberhalb 2200 m nur Naturschnee gibt, bin ich heute auch einmal die unbeschneite Piste am SL Žigart gefahren ;D :
Bild

Noch ein paar Fahrten auf der linken Piste am SL Ruška, gut, wenn auch nicht ganz so genial wie die Abfarten an der 6KSB:
Bild

Kurzzeitig gab es ein paar kleine Wolken am Himmel:
Bild

Um halb drei bin ich dann wieder mit dem Bus zurück und noch ein letztes Mal ins Tal gefahren. Vor allem die Abfahrt unter der 4SB war noch in Topzustand:
Bild

Die blaue war zu dem Zeitpunkt bereits etwas abgefahren, aber immer noch OK:
Bild

Fazit: besser kann es am Pohorje kaum sein. OK, es könnten noch die Lifte im unbeschneitem mittleren Bereich (Stolp, Videc, Partizanka) laufen, dann wäre es noch besser, aber da fehlen eindeutig noch mindestens 30 cm Schnee ...
Zuletzt geändert von miki am 16.02.2017 - 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Saison 2016/17: 38 Skitage = 7x Dolomiten, Petzen, 4x Mölltaler Gletscher, Pohorje, 3x Gerlitzen, 2x Turrach, Katschberg, Sillian, 1x Klippitz, Nassfeld, Obertilliach, Matrei/Kals, BKK, Zettersfeld, Ankogel.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Frankenstephan
Massada (5m)
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.04.2016 - 10:46
Wohnort: Zirndorf
Skitage 15/16: 7
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Pohorje (SLO), 14. 2. 2017

Beitragvon Frankenstephan » 15.02.2017 - 21:52

Schöner Bericht, schöne Bilder!

Benutzeravatar
miki
Matterhorn (4478m)
 
Beiträge: 4773
Registriert: 23.07.2002 - 13:21
Wohnort: Maribor, Slowenien
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Pohorje (SLO), 14. 2. + 16. 2. 2017

Beitragvon miki » 16.02.2017 - 18:37

Weil es am Dienstag so schön war, habe ich heute wieder mal am Hausberg vorbeigeschaut, allerdings erst um halb eins und nur im östlichen Teil ... ich weiss, in der Früh wäre es besser, aber auch so war es gut. Angesichts der +9 in Maribor habe ich schlimmeres erwartet, aber da es in der Nacht noch Minusgrade gab und der Schnee gut frieren konnte, hielt er sich auch am frühen Nachmittag erstaunlich gut, nur die oberste Schicht firnte auf. Am besten war wieder mal die tiefste Abfahrt von Pohorje, rote FIS - Talabfahrt (heute mit Sonne fotografiert 8) ):
Bild

Links der Piste der SL ist bereits seit 1992 LSAP, gammelt aber immer noch vor sich hin:
Bild

Aber auch die Piste unter der 4SB war nicht schlecht:
Bild

Mal sehen ob ich noch Perspektiven finde die es diese Saison noch nicht gab.

Letzter Hang DSB Sleme, diese Bahn und deren hellblaue Piste war noch die vollste heute am Pohorje :
Bild

... und Habakuk - Piste, der SL ist ebenfalls LSAP, dieser aber erst seit 3 oder 4 Jahren:
Bild

Blaue Piste zur EUB um drei, firnig und nett zum fahren:
Bild
Saison 2016/17: 38 Skitage = 7x Dolomiten, Petzen, 4x Mölltaler Gletscher, Pohorje, 3x Gerlitzen, 2x Turrach, Katschberg, Sillian, 1x Klippitz, Nassfeld, Obertilliach, Matrei/Kals, BKK, Zettersfeld, Ankogel.


Zurück zu restliches Europa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast