SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

remaining Europe, résiduaire Europe,

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
 
Beiträge: 15653
Registriert: 16.04.2002 - 18:39
Wohnort: Innsbruck/Austria
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 57
Ski: ja
Snowboard: nein

SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon starli » 12.04.2016 - 11:07

Fortsetzung von Tag 22 (im Sammeltopic)

∆ 56° - Sehnsucht Russland: Tag 23
Fr, 22.1.2016 - Åre


Mein heutiger russischer Musik-Tipp, Раз и навсегда von Кристина Орбакайте:

Direktlink


Um 3:15 Uhr standen wir bereits wieder auf, da wir ja noch in Åre Skifahren wollten - und dahin waren es noch ca. 7 Stunden Fahrt. Leider war nichts interessantes näher geöffnet: in NO haben die meisten interessanteren (d.h. kleineren) Skigebiete unter der Woche nur abends, sowie nur am WE tagsüber geöffnet oder waren einfach zu weit weg für uns oder hatten noch nicht genug Schnee bzw. war auch das Wetter erst ab ca. Höhe Åre heute sonniger.

Åre hatte ich bei meinem bisher einzigen Winter-Urlaub in Skandinavien ja wetterbedingt auslassen, zwischenzeitlich war ich mir auch nicht mehr sooo sicher, ob mich das Skigebiet ansprechen würde, aber ... Genial! (Trincerone sah das allerdings etwas anders)

Es war heute wieder einmal ein sehr fotoreicher Tag, der Bericht enthält fast 100 Fotos. Angefangen hat es mit einer sehr fotogenen Bergstraße richtung Åre...

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Dunkelblau: Strecke 22.1.2016
M) Åre

Bild
^ E6/Mosjøen, etwas Neuschnee über Nacht

Bild
^ E6 / vor Steinkjer, Morgendämmerung um 8:25 Uhr

Bild
^ E6 / vor Steinkjer

Bild
^ E6 / Steinkjer

Bild
^ E6 / bei Steinkjer (8:57 Uhr)

Bild
^ E6 / bei Verdal am Fjord, der auch an Trondheim vorbei führt

Bild
^ In Verdal zweigten wir auf die 72 ab, die uns nach Åre bringen soll (Nach wie vor Morgendämmerung, 9:30 Uhr)

Bild
^ 72 Verdal-Grenze

Bild
^ Grenze Norwegen -> Schweden

Bild
^ 322 / In Schweden fährt man über ein Hochplateau, wo bereits die Sonne schien

Bild
^ 322 richtung Åre / Sonnenaufgang (10:04 Uhr)

Bild
^ 322 richtung Åre

Bild
^ 322 richtung Åre

Bild

Bild

Bild
^ 322 richtung Åre geht's wieder etwas abwärts

Bild

Bild

Gegen 11 Uhr kamen wir in Åre an, hielten an einem Parkplatz etwas oberhalb der Talstationen, quasi direkt an der E14 und querten auf Ski zur Talstation der Kombibahn VM 8:an. Kassen gibt es hier wohl keine, nur 2 Schalter in einem Skiverleih, die allesamt die Ruhe weg hatten, also Italien v2 sozusagen. Gähn. Die Tageskarte kostete ca. 45,- €, fremde Axess-Cards wurden netterweise akzeptiert und Trinc profitierte davon, dass ich zwei der neueren Axess-Keycards dabei hatte (glaub eine Karte hätte hier 5-7,- € oder so gekostet.).

Die Kombibahn ist derzeit von ca. 8-16:30 Uhr geöffnet, sämtliche anderen Lifte aber nur von ca. 9-15:00, d.h. ein recht kurzer Skitag. Ab Februar sind dann nicht nur mehr Lifte geöffnet, sondern die Lifte laufen auch länger. Dennoch haben wir es geschafft einmal kreuz und quer durch's Skigebiet zu fahren, was dann überraschenderweise doch weit ausgedehnter war, als ich dachte bzw. als es teilweise am Pistenplan den Anschein hatte.

Dank Wind und Kunstschnee war's teilweise recht hart bzw. sogar eisig, in Summe aber schon ein recht nettes Skigebiet (und das "alpinste" in Skandinavien), insb. der obere Teil, der leider erst ab Februar so richtig geöffnet wird, aber auch die Skilifte im linken Bereich mit ihren netten, schmäleren, unmodellierteren Waldpisten hatten es uns angetan. Quasi komplett auslassen haben wir die steilen Kunstschneehänge im unteren Bereich im Zentrum.

Die Bergstationen sind zwar nur auf 1.250m, was aber trotzdem ca. 900-1.000 Höhenmeter zum Flachland bedeutet und für eine gute gefühlte Höhe sorgt, auch weil es keine annähernd so großen Berge in direkter Umgebung gibt.

Bild
^ E14, links Skigebiet Duved (gehört Skipassmäßig zu Åre, aber nicht verbunden), dahinter Åre

Bild
^ E14 vor Åre, Blick zu einigen Talabfahrten und der PB

Bild
^ E14 vor Åre, Blick zum Gipfel mit EUB und PB

Bild
^ Pistenplan, Gestrichelt sind die Verbindungsabfahrten/Skiwege

Bild
^ GPS-Track 22.1.2016; Orange die von uns nicht befahrenen Lifte, wobei die oberen im Gipfelbereich eh erst im Februar öffnen. Man sieht schon, wir haben nur sehr wenig Abfahrten geschafft. Ich denke, ich könnt's hier 2 Tage aushalten, wenn alles offen ist und gut geht.

Bild
^ Kombibahn VM 8:an, der Parkplatz hier liegt etwas oberhalb, dahinter die PB zum Gipfel

Bild
^ Åre und See

Bild
^ Bergstation Kombibahn VM 8:an, dahinter die Talstation der Gipfel-EUB Gondolen

Bild
^ Tal-Blick von der Gipfel-EUB namens Gondolen

Bild
^ Gondolen und Kabinbanan, also EUB und PB zum Gipfel

Bild
^ Flachlandpano

Bild
^ Gondolen

Bild
^ PB und dahinter die DSB, die auch erst ab Februar läuft

Bild
^ Bergstationen SL-EUB-PB-DSB. Weiter zum Gipfel geht's nur zu Fuß

Bild
^ Südost-Pano mit der fotogenen PB.

Bild
^ Gipfel

Bild
^ Alles verkrustet; DSB- und PB-Bergstationen

Bild
^ Bergstation Gondolen

Bild
^ Bergstation DSB. Die oberen Sessel wurden vmtl. wg. der Verkrustung noch nicht ans Seil gehängt. DSB wie auch die SL links der EUB gehen erst im Februar in Betrieb.

Bild
^ Die Hänge an der DSB sind derzeit nur Freeride-mäßig zu fahren, hier ist der Einstieg. Stellenweise gab es ein bisschen Feindkontakt (nicht wirklich erkennbar vorher), der Schnee selbst hier und da etwas windgepresst. Also nichts, das man unbedingt ein zweites Mal hätte machen müssen, aber schon hätte machen können, wenn die Zeit da gewesen wäre und die Alternativen gefehlt hätten. Bei mir ist in dem Fall das Pano wichtiger als ein eventuell besserer Schnee bei schlechterem Wetter.

Bild
^ Bergstation der PB

Bild
^ Südpano mit PB

Bild
^ Ost-Pano mit Freeride-Areal hinter der DSB. Da wir ja keine Ahnung haben, wie es da runter ausschaut, fuhren wir aber wieder zurück zu den meisten Spuren und blieben zwischen DSB und PB ...

Bild
^ Gipfel-Bergstationen und West-Pano

Bild
^ Südwest-Pano mit der schmucken PB

Bild
^ PB

Bild
^ Verkrustete PB- und DSB-Stützen

Bild
^ DSB mit Gleiter

Bild
^ PB

Bild
^ Verkrustete PB-Stütze

Bild
^ DSB-Areal

Bild
^ West-Pano richtung Norwegen mit PB-Stütze

Bild
^ Blick zum Bereich Totthummeln mit KSB FjällgårdsXpressen und SL Tottliften, der lt. Plan auch bis rauf gehen sollte, aber heute nur im unteren Bereich geöffnet war

Bild
^ Uriger Verbindungsskiweg 101 zur Talstation SL Tottliften

Bild
^ SL Tottliften

Bild
^ Blick vom SL Tottliften retour richtung PB

Bild
^ SL Tottliften

Bild
^ SL Tottliften, ab hier leider Ausstieg, so dass wir halt doch mit der KSB rauffahren mussten...

Bild
^ Nette Abfahrt 105 mit Hintenrum-Charakter

Bild
^ SL Hermelinenliften

Bild
^ SL Hermelinenliften / KSB Sadelexpressen

Bild
^ SL Hermelin, SL Björnen (rechts, haben wir aus Zeitgründen auslassen), dahinter KSSL Vargen

Bild
^ KSSL Vargen, am Gegenhang SL Järven

Bild
^ Links KSSL Vargen, rechts SL Nalle, beide unter der Straße

Bild
^ SL Nalleliften

Bild
^ SL Järvenliften

Bild
^ SL Järvenliften

Bild
^ SL Järvenliften mit flachen, aber durchaus netten Abfahrten. Aus Zeitgründen fuhren wir aber gleich wieder retour. Dahinter der Berg, auf dem die PB hinauf führt.

Bild
^ KSSL Vargenliften unter der Straße

Bild
^ Kurve am KSSL Vargenliften. Vmtl. der einzige Grund, dass man den KSSL noch nicht ersetzt hat.

Bild
^ Blick zur PB-Strecke und dem Offpiste-Areal auf dieser Seite, das schon von einigen befahren wurde.

Bild
^ Bergstation der alten Standseilbahn namens Bergbanan

Bild
^ Talstation der PB

Bild
^ PB-Talstation, links die DSB Worldcup, die tatsächlich - trotz Schatten und eisigen Temperaturen - von einigen befahren wurde, links daneben KSB VM 6:an

Bild
^ PB, Åre und See

Bild
^ Auf dem See gab es mehrere kuriose Spuren. Womit da wohl gefahren wird?

Bild
^ PB-Stütze 2

Bild
^ PB-Stütze 2 mit Gegenkabine

Bild
^ PB-Stütze 3

Bild
^ DSB Talstation

Bild
^ Verkrustete PB-Stütze 4

Bild
^ EUB und darunter Bergstation SL Övre Tväråvalsliften

Bild
^ SL Övre Tväråvalsliften, erst im Februar dann in Betrieb

Bild
^ Sonnenpano mit EUB

Bild
^ An dieser Kante hat die Beschneiung leider ein großes Blankeisfeld produziert. Nicht lustig.

Bild
^ Mittelstation Kombibahn VM 8:an und Gipfel-EUB

Bild
^ Gelände links der Gondolen-Bahn

Bild
^ SL Rödkulleliften mit ein paar netten Waldpisten, dir wir leider zeitlich nicht mehr alle fahren konnten

Bild
^ SL Rödkulleliften mit Blick richtung Gipfel, da oben zu sehen sein dürfte die Bergstation vom SL Nedre Tväråvalsliften

Bild
^ SL Ullådalsliftarna, der rechte ist der längere, aber heute auch noch nicht in ganzer Länge geöffnet.

Bild
^ Rechter SL Ullådal, darüber wohl die Bergstation SL Nedre Tväråvalsliften (auch leider erst ab Februar in Betrieb)

Bild
^ SL Bräckeliften mit Funpark

Fazit: Nach Åre will ich nochmal zum Skifahren kommen, allerdings dann erst später in der Saison, wenn die Lifte um den Gipfel alle in Betrieb sind...

Noch 2 Fotos vom Sommer 2006:

Bild
^ Anscheinend gab's in Åre mal einen Korblift..

Bild
^ SSB


Trinc will morgen in Oslo sein, dorthin gibt es von hier aus einige Routenvarianten, ich entschied mich für die E45 durch Schweden in der Hoffnung auf einige Übernachtungsmöglichkeiten (und weniger Verkehr als auf der E6) - was dann doch eher nicht so einfach war. Wie schon gestern festgestellt, haben die meisten Hotels nur bis 20/21/22/23 Uhr geöffnet und sind sehr teuer, nicht günstiger wie in Norwegen. Eine schöne "andere" Unterkunft wie gestern fanden wir leider nicht, das erste Hotel, das wir anfuhren, war schon geschlossen, das zweite sah uns dann doch etwas zu schäbig aus, also quartierten wir uns um 22 Uhr in ein Hotel in Mora ein, dass mit ca. 145,- € für's Doppelzimmer im Bereich des hier üblichen liegt, aber dafür zumindest 4 Sterne und eine 24h-Rezeption hat. Zwischendrin sank das Thermometer mal wieder auf -26°, so dass eine frühere Hotelsuche auch keinen Sinn hatte...

Die Zimmereinrichtung und Sauberkeit und der fehlende Föhn waren vielleicht nicht gerade 4-Sterne-mäßig, das Frühstücks-Buffet aber groß und endlich mal wieder mit Kakao und Marmelade auf der Semmel :) Trotzdem dachten wir mit Wehmut an die günstigen Hotelpreise in Russland ...

Bild
^ Auch in Schweden gibt es interessant designte Strommasten

Bild
^ E14 östlich von Åre (15:30 Uhr)

Bild
^ Abenddämmerung (16 Uhr)

Bild
^ Hot-Dog mit Kartoffelpüree. Hatte irgendeinen ulkigen Namen, weshalb Trinc es bestellt hatte.

Bild
^ .. da bleib ich lieber bei den Köttbullar, die es in diesem Frasses gibt (jeder Frasses hat immer so ein paar Bonus-Gerichte zu den üblichen Burgern). Was eine riesige Portion war, da ich ja auch noch den Laxburger essen wollte...

Bild
^ Nochmal -26° hier so weit unten in Schweden, hätte ich nicht mehr erwartet.

Ein paar Dashcam-Sequenzen (noch Moskauer Zeit, also muss man 2h abziehen):
(Diesmal hab ich in der Tonspur mal einen Teil meines aktuellen Flötenstatus dokumentiert. Fehlerfrei geht wohl nix und vmtl. vorteilhaft, wenn man die Stücke kennt.... Das ist ja auch mit ein Grund, warum ich mit den Berichten etwas länger gebraucht hab. Sinn oder Zweck gibt's dafür aber nicht wirklich ;) )

Direktlink


(Fortsetzung folgt)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Fichtelberg (1214,6m)
 
Beiträge: 1325
Registriert: 08.07.2010 - 23:05
Wohnort: Ulm
Skitage 15/16: 34
Skitage 16/17: 30
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon DiggaTwigga » 12.04.2016 - 13:30

Sehr schöner Bericht aus Åre! Alles was ich bisher von dort gesehen habe gefällt mir landschaftlich sehr gut! Gerade der verkrustete Gipfelbereich finde ich sehr fotogen! Da könne ich es mir auch vorstellen mal zu fahren, aber dann auch gleich kombiniert mit ein paar anderen Skigebieten in Skandinavien :-)
14/15: 1 x Grasgehren, 1 x Kaunertaler, 2 x Sölden, 2 x Gurgl, 2 x Pitztaler,1 x Wiesensteig, 2 x Fellhorn, 1 x Wurmberg, 1 x Laichingen, 1 x Norwegen/Voss, 6 x Les Deux Alpes, 1 x Silvretta Montafon, 1 x Galdhøpiggen
15/16: 1 x Kaunertaler, 4 x Pitztaler, 3 x Obergurgl, 1 x Sölden, 1 x Jakobshorn, 3 x Parsenn, 1 x Mellau/Damüls, 1 x Laichingen, 1 x Pizol, 1 x Grubigstein, 9 x Whistler Blackcomb, 7 x Dolomiti Superski, 1 x St Anton
Sommer 16: Rauhhorn, Hochvogel, Hoher Ifen
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn
Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com - Facebook

Benutzeravatar
beatle
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 1096
Registriert: 23.09.2004 - 19:41
Wohnort: Stuttgart
Skitage 15/16: 28
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon beatle » 12.04.2016 - 16:03

Ah da muss ich unbedingt hin. Tolle Eindrücke und hervorragendes Wetter gehabt. Neuschnee gibts da leider eher selten und nicht in den Mengen wie ich es mir Wünsche :mrgreen:

Rüganer
Nebelhorn (2224m)
 
Beiträge: 2540
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Wohnort: Insel Rügen
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon Rüganer » 12.04.2016 - 19:11

siehste,so unterschiedlich sind die Geschmäcker, mir gefällt der kahle Knubbel nicht soooo sehr. :biggrin:

Und man versteht auch die vielen Schweden oder Skandinavier, die jährlich in die Alpen strömen.

Der Bericht ist natürlich trotzdem klasse ... :ja:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
 
Beiträge: 4234
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon trincerone » 13.04.2016 - 16:36

Ja, ich hatte es ja auf Sommerschi.com schon geschrieben: Ich habe Are weitestgehend als ein wirklich schlechtes Skigebiet gefunden - also so, dass ich mich teilweise richtig geärgert habe (insbesondere über die Pisten, aber auch die Liftanlagen und Preise). Es war aber für den Tag auf jedenfall die richtige Wahl, und sowieso interessant es mal gesehen zu haben. Wie Starli schon anderswo richtig angemerkt hat: wenn oben mehr offen ist, könnte es doch ganz interessant sein. Mir hat Norwegen, und insbesondere Russland sehr sehr viel besser gefallen.

jony
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 194
Registriert: 26.01.2004 - 17:04
Wohnort: Berlin
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon jony » 15.04.2016 - 12:19

Sehr schöner Bericht von euch!!
Wenn die Trag- und Zugseile durch den Nebelfrost so belegt sind, wie bekommen sie die dann am Morgen z.B. wieder frei, um den Seilbahnbetrieb aufzunehmen? Es wird ja nicht auf Sonnenschein oder Tauwetter gewartet.
Nicht viele Menschen leisten sich den größten Luxus, den es auf Erden gibt - eine eigene Meinung

Benutzeravatar
Megapolaren
Massada (5m)
 
Beiträge: 38
Registriert: 20.10.2003 - 15:07
Wohnort: Göteborg, Schweden

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon Megapolaren » 29.04.2016 - 22:32

jony hat geschrieben:Wenn die Trag- und Zugseile durch den Nebelfrost so belegt sind, wie bekommen sie die dann am Morgen z.B. wieder frei, um den Seilbahnbetrieb aufzunehmen?

Wird alles per Hand gemacht!

Hier ein Video dazu. Leider nur auf Schwedish, aber die Bilder sprechen für sich selbst:

https://www.facebook.com/tvare.are/videos/561578117199668/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

lachs
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 182
Registriert: 02.12.2009 - 10:13
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon lachs » 14.10.2016 - 14:13

Boah - man konnte die Temperatur schon auf den Bildern ahnen.

Raptor311
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 146
Registriert: 03.12.2012 - 13:59
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon Raptor311 » 18.01.2017 - 22:53

vielen Dank für den interessanten Bericht

Benutzeravatar
Blue Boarder
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 781
Registriert: 21.04.2005 - 21:42
Wohnort: Ostschweiz
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon Blue Boarder » 19.01.2017 - 22:07

Sag mal Starli, gibt es diese Saison auch wieder eine "verrückte" Tour? 8)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
 
Beiträge: 15653
Registriert: 16.04.2002 - 18:39
Wohnort: Innsbruck/Austria
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 57
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon starli » 20.01.2017 - 12:18

^ Leider ist Trincerone arbeitsmäßig ziemlich eingespannt und kann noch nicht sagen, ob oder ob nicht oder wann etc. Egtl. hätten wir gedacht, 1-1,5 Wochen das letztes Jahr ausgelassene Kirgisistan per Flieger abzugrasen. Alternative wäre meinerseits (dann evtl. abschnittsweise mit Trinc oder auch nicht) eine 2,5-Wochen-Sizilien-Balkan-Tour mit Schwerpunkt Griechenland, Montenegro, Mazedonien und evtl. kurzem Türkei-Abstecher. Also jetzt nichts soooo außergewöhnliches ;)

Eine März/April-Reise durch Skandinavien mag nächstes oder übernächstes Jahr mal wieder dran sein. Gibt ja noch ein paar Skigebiete, die ich mir da gerne ansehen möchte - oder im Falle von Narvik: wieder mal besuchen möchte.

Benutzeravatar
Blue Boarder
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 781
Registriert: 21.04.2005 - 21:42
Wohnort: Ostschweiz
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: SE: Åre, 22.1.2016 // sehr fotogen {RU2016.23}

Beitragvon Blue Boarder » 26.01.2017 - 22:48

Ok!
...nichts so aussergewöhnliches. :D

Bin gespannt welcher Plan umgesetzt werden kann!!
8)


Zurück zu restliches Europa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast