3. Zoo Kaunas und Skifahren Liepkalnis (LT) 14. - 16.12.2014

remaining Europe, résiduaire Europe,

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Benutzeravatar
Florian86
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 300
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Wohnort: München
Skitage 15/16: 22
Skitage 16/17: 13
Ski: ja
Snowboard: nein

3. Zoo Kaunas und Skifahren Liepkalnis (LT) 14. - 16.12.2014

Beitragvon Florian86 » 06.01.2016 - 18:27

Hier kommt nun der letzte Teil meines ausführlichen Litauen-Berichtes. In diesem wurde auch wieder mal Ski gefahren – aber nicht nur. ;-)
Bevors losgeht verlinke ich noch die vorherigen Teile:
Teil 0: Anreise – leider skifrei
Teil 1: Skihalle in Druskininkai mit Bahn-Anreise
Teil 2: Unterkunft, Treffen mit vielen Leuten, ein Besuch im Eisenbahnmuseum, ein erster Ausflug zum Liepkalnis, dem Skigebiet von Vilnius

Am Sonntag wieder das selbe Aufstehspiel – aber mit der Drohung, dass sich ein Besuch im Zoo von Kaunas nur lohnt, wenn man spätestens um Mittag herum losfährt, hats dann doch geklappt.
Also wieder mal auf zum Bahnhof von Vilnius.
Bild
Bild

Vom Bahnsteig aus konnte ich grade noch so einen Blick auf die leider geschlossene Außenausstellung des Eisenbahnmuseums erhaschen.
Bild

Zwischen Neu-Vilnius (Naujoji Vilnia) im Osten von Vilnius und Kaunas verkehren moderne, elektrische Doppelstockzüge von Škoda (nicht PESA - danke an Radim für die Korrektur!), durchaus bequem.
Bild
Genutzt werden wieder „einfache“ Papierbons als Tickets.
Bild
Bild
Die Hinfahrt bestritten wir mit einem schnelleren, also teureren Zug als auf der Rückfahrt.

Die Strecke von Vilnius nach Minsk ist noch nicht elektrifiziert, dies soll aber bis März 2016 abgeschlossen sein, es gehen aber Gerüchte um, dass es Verzögerungen auf der weißrussischen Seite gibt. Nach Fertigstellung soll die Fahrtzeit auf der nachgefragten Verbindung zwischen Vilnius und Minsk nur noch 2h betragen (bis jetzt 2,5h). Da die Grenzkontrollen am Bahnhof statt finden, gibt es am Bahnsteig einen Tax-Free Laden.
Bild

In Kaunas angekommen stand ein Güterzug einfach so rum.
Bild

Neben zu Bussen in diversen Stadtvierteln kommt man aus dieser Unterführung auch zur Eisenbahninfrastruktur – merkwürdige Aufschrift.
Bild

Auch das Kaunaser Bahnhofsgebäude ist durchaus prächtig, innen hängt ein Fahrplan aus und steht ein Weihnachtsbaum, passend mit einem Holzzug darunter.
Bild
Bild
Bild

Von einer Brücke konnten wir dann aufs Bahnhofsgelände herunter schauen. Die Schienen links sind noch nicht endgültig verlegt, dafür aber in Normalspur. Dort werden dann irgendwann mal Direktzüge von Warschau nach Kaunas verkehren – die Infrastruktur ist mittlerweile fertig, aber bis tatsächlich Züge fahren, wird’s wohl noch etwas dauern.
Bild
Und noch ein Blick in die andere Richtung, zurück gen Vilnius.
Bild

Zum Zoo war es dann ein schöner Spaziergang durch Villenviertel und durch einen Park, auch am Stadion vorbei. Das Wetter spielte auch mit, nur wurde es natürlich relativ früh düster.
Der Eintritt in den Zoo kostete 8LTL (2,32€).
Bild
Auch im Zoo gab es Weihnachtsbäume für die Tiere – aber ob sich die Schneetiger wirklich drüber freuten?
Bild
Aber auf jeden Fall ein Tier, das man eher selten sieht.
Die Füchse machten auch nicht gerade viel.
Bild
Bei der Giraffe – leider tatsächlich nur eine - war der Weihnachtsbaum bitter nötig, denn dieses Gehege war wirklich sehr trist und dunkel, das arme Tier.
Bild
Auch Schneeluchse hatte ich vorher noch nicht gesehn.
Bild
Alles in Allem war es ein interessanter Besuch, aber ein Zoo hinterlässt bei mir immer ein gespaltenes Gefühl, da die Tiere oft doch recht eingepfercht sind, in Osteuropa sicher noch deutlich mehr als bei uns. Wenn aber durch das Geld, welches man dort lässt, es den Tieren etwas besser geht, ist das ja doch keine so schlechte Sache.

Vor der Rückfahrt nach Vilnius sind wir noch durch die Innenstadt gelaufen und haben uns was zu essen gesucht. Da es sehr kalt war, aber wir immer noch Zeit bis zum Zug hatten, gings noch ins Akropolis-Einkaufszentrum. Dies gibt es in mehreren litauischen Städten, aber in Kaunas ist das Besondere, dass alte Häuser integriert, sprich ein paar kleinere Straßen überbaut und ein Teil der Häuser saniert wurden. Muss man nicht unbedingt mögen, aber was Besonderes ist es allemal.

Zurück im Bahnhof in Vilnius hab ich noch ein Bild von der dortigen Modelleisenbahn geschossen, die das Bahnsystem in ganz Litauen abbildet. Ich glaube aber nicht, dass dort jemals ein weißblauer ICE auf Stelzen fahren wird. ;-)
Bild

Was wir an diesem Abend gemacht haben – daran kann ich mich gar nicht so recht erinnern, aber es wird wieder irgendwas kneipenmäßiges gewesen sein, evtl. auch nur zu zweit. Wir müssen eigentlich im alten, schöneren Šnekutis ein paar Bier von Kleinbrauereien getrunken haben. Ich weiß nämlich definitiv, dass wir ein Mal dort waren und da es in der Nähe des Bahnhofs liegt, könnte das passen. Evtl. sind wir danach noch weiter, ist aber eigentlich auch nicht so wichtig.

Für den letzten ganzen Tag, Montag, hatte ich noch ein paar Dinge geplant: Lebensmittel zum Mitnehmen einkaufen, Euro-Starterkits besorgen, zum Friseur gehen und Skifahren auf dem Liepkalnis.
Das Einkaufen erledigte ich vormittags während Gerrit noch schlief. Leider hatte keine einzige Bank in der Gegend bei der ich war noch Starterkits übrig. Allerdings fand ich eine Friseurin, die mir für 4€ spontan die Haare geschnitten hat - immerhin. Wegen der Euro-Starterkits musste ich also zur Nationalbank ins Stadtzentrum gehen. Gerrit ging mit hin, aber begleitete mich dann nicht beim Anstehen – und man musste sehr lange warten, wenn ich mich recht erinnere ca. 1h. Deshalb nahm ich auch die Maximalanzahl an Starterkits mit: 5. Freunde von mir sammeln nämlich auch Euromünzen und wenn ich den Rest dann in Deutschland ausgebe ist das auch kein Schaden.

Danach sahen wir uns noch kurz, aber ich verabschiedete mich auch gleich in Richtung Skifahren, ich wollte ja schließlich noch etwas vom Tag haben und Gerrit wollte leider nicht mit. Aber am Abend sollten wir uns ja wieder sehen.
Gegen 15:15 nach 30min Stadtbusfahrt und einmal Umsteigen war ich dann angekommen und ging erstmal zum Skiverleih, wo man praktischerweise auch das Liftticket bekam. Zum Ski ausleihen musste man einen kleinen Vertrag unterschreiben.
Bild
Das Ausleihen kostete 24,15 LTL (ca. 7,3€) für 2h – Helmpflicht bestand nicht.
Bezahlen musste man aber an der Kasse, nicht direkt beim Verleih, wo man auch den Liftpass bekam.
Bild
Bild
Anhand des Verleihdokumentes konnte man sehn, dass sie beim Liftpass mal eben einfach so fast 15min zusätzlich gegeben haben, das fand ich schon sehr nett.

Bevor ich ein bisschen übers Skifahren selbst schreibe, hier noch der Pistenplan aus der Saison 2014/2015.
Geöffnet waren alle Pisten außer die Schwarze und die Rote auf der Ostseite (bei Rytinis bzw. Lift 3 + 5). Auch war der Funpark zu. Gefahren bin ich alle offenen Pisten, nur die Handschuhfresser (Lifte 6 + 7) habe ich ausgelassen.

Zunächst gibt’s ein paar Bilder aus dem Lift Šiaurinis von selbigem sowie von Lift 4 und der dazugehörigen roten Piste.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Alleine ist dieser Kurzbügler gar nicht so leicht zu fahren – insofern ist es für die vielen Anfänger doch sehr gut, dass es überall parallel verlaufende Tellerlifte gibt.

Als nächstes die Umlenkrolle von Lift 5.
Bild
Wie schon im 1. Bericht angedeutet ist mir während des Skifahrens die Speicherkarte der Kamera abgeschmiert – es konnten leider nicht alle Bilder gerettet werden. Manche halt nur halb, ein Teil des Bildes ist dann mit irgendwas anderem/Quatsch belegt.

Hier Bilder am oberen Ende der Lifte Šiaurinis und Rytinis.
Bild
Bild

Hier die Bergstation von Lift 3.
Bild

Auf diesem Bild kann man erkennen, dass diese Piste schon ein ganz nettes Gefälle hat. Manchmal wird hier auch Slalom trainiert.
Bild

Unten läufts aber flach aus (Talstation Lift 3).
Bild
Bild

Im Lift 5 – 4 war soweit ich mich erinner mangels Bedarf außer Betrieb, konnte aber während des Liftfahrens fotografiert werden (teilweise auch wieder zerstört, das Bild).
Bild
Bild

Es folgt das letzte Bild von der Kamera in diesem Urlaub. Auf diesem sieht man den Lift Rytinis und dass schlichtweg noch nicht genug Schnee für die entsprechende Piste liegt.
Bild
Passiert ist das ganze Speicherkartendebakel übrigens auch auf der blauen Piste gen Osten.

Also konnt ich nur noch ein paar Bilder mit dem Tablet machen, in deutlich schlechterer Qualität (kommts Euch vom Druskininkai-Teil bekannt vor? ;-)).

Ich starte mal mit Lift 3 und Šiaurinis aus einer etwas anderen Perspektive noch.
Bild
Bild
Bild

Aber auch von der Westseite musste ich natürlich noch ein paar Bilder machen. Man erkennt die Lifte 1 + 2 sowie die dazugehörigen Pisten und dass auch hier noch etwas mehr Schnee nett wäre.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Ganz oben und gegen Ende noch ein Versuch, in Richtung Flughafen, der ja ganz in der Nähe ist, zu fotografieren, aber das Tablet macht das einfach nicht mit.
Bild

Auch wenns schon über ein Jahr her ist, ists vielleich trotzdem interessant, wie das Skifahren war. Also erstmal kann ich sagen: um Längen besser und abwechslungsreicher als in Druskininkai in der Skihalle – eine weitere Bestätigung, dass Skifahren für mich ein Freiluftsport ist. Der Schnee war sicher nicht optimal pulvrig, aber größtenteils schön griffig und ich hab ordentliche Ski bekommen, mit denen das Fahren richtig Spaß gemacht hat. Besonders gut ging die blaue Piste an Lift 4 + 5 sowie die Rote an Lift 1 + 2, auch wenn hier die Einfahrt nicht so dolle war. Einzig und allein die Pistenlänge ist halt leider durch den Höhenunterschied von etwa 40m doch sehr begrenzt.
Besonders im Vergleich zu 3 Saisons früher hat sich aber sehr viel getan: die Wartezeiten sind geringer, die Pisten zwar modellierter aber auch abwechslungsreicher, das Ganze wirkt weitläufiger und ich lass mich zumindest auch schon davon abwechseln, dass ich verschiedene Lifte fahr. Ein immenser Pluspunkt ist der schöne Blick auf die Stadt – mit über 500000 Einwohnern ist ja Vilnius nicht so klein und viele Städte in dieser Größe mit eigenem Skigebiet gibt es ja eher selten. Wenn ich im Winter wieder nach Litauen komme, würd ich da auf jeden Fall wieder hinfahren, auch hätte ich es während meines Auslandssemesters durchaus mal nutzen sollen.

Nach dem Skifahren hab ich mich umgezogen und wieder Gerrit sowie einen anderen Freund getroffen. Wir wurden zwar einige Tage vorher auf eine Geburtstagsfeier an diesem Abend eingeladen, da wir aber den Gastgeber kaum kannten, erschien uns das eher unpassend, hinzugehen. Also gings ins Alaus namai (Bierhaus), auch eine urige Kneipe mit regionalem, leckeren Bier.
Schließlich gegen 10 rafften wir uns aber doch auf, noch auf die Geburtstagsfeier zu gehen, aber nicht ohne vorher noch ein kleines Mitbringsel im Supermarkt zu suchen. Auf der Feier gabs dann viel zu viel zu essen für die wenigen Gäste – viele waren auch schon gegangen oder am Gehen als wir kamen. Naja, Gerrit war dann leider nicht zum Heimgehen zu bewegen und um 11h ging mein Flug am nächsten Tag – seiner schon morgens gegen 8. Aus „wir gehen um 2“ wurde dann „wir gehen um 3“ - usw. Bis ich dann ein Machtwort gesprochen hab und dadurch erfahren hab, dass Gerrit eh lieber durchmachen will und nur morgens kurz seine Sachen holen kommt. Also nahm ich gegen 4h ein Taxi zurück zur Unterkunft und konnte noch einigermaßen ausgeschlafen meinen Flug am nächsten Morgen erreichen. Diesen hatte ich für ca. 35€ (inkl. Gepäck) bei Air Lituanica gebucht, der gerade mal ein halbes Jahr alten und damals einzigen litauischen Fluggesellschaft. Ein knappes halbes Jahr später sind sie aber Pleite gegangen – schon schade, da es wirklich gute und preisgünstige Verbindungen von München nach Vilnius gab.
Bild

In München pünktlich angekommen ging ein echt schöner, kurzweiliger Urlaub zu Ende. Ich machte mich dann mit der S-Bahn auf den Weg nach Feldmoching, wo mein Auto stand. Leider hat es nach dem Anspringen rumgezickt und hat sich nicht wirklich zum weiterfahren bewegen lassen – als ichs dann am Abend nach der Arbeit nochmal probiert hab, allerdings schon. Zum Glück ist dieses Problem endlich gelöst.

Als Bonus gegen Ende gibt’s hier noch 4 Bilder meiner Geldsammlung – teilweise neu erstandene Sachen, teilweise alte Sachen.
Hier erstmal alt und neu: links die Starterkits im Wert von 11,59€, und rechts ein Teil der damals noch benutzten Litasmünzen.
Bild
Für den vollständigen Kursmünzensatz fehlen jedoch die 2 und die 20 Centai Münzen. Euro wie Litas haben gemeinsam, dass auf der Rückseite Vytis zu sehen ist, der Ritter, welcher das Wappen Litauens ziert.
Als nächstes noch drei 1-Litas-Sondermünzen.
Bild
Von links nach rechts: 10 Jahre Jubiläum Baltischer Weg – das war eine grandiose Menschenkette von Vilnius nach Tallinn im Jahr 1989, welche zur Unabhängigkeit der Baltischen Staaten von der Sowjetunion beigetragen hat; Vilnius als Kulturhauptstadt Europas im Jahre 2009; 600-jähriges Jubiläum der Schlacht bei Tannenberg (Žalgirio mūšis), welche im Jahr 1410 stattfand und bei der der Deutsche Orden eine Niederlage gegen das Großfürstentum Polen-Litauen erlitt.
Auch Scheine habe ich noch welche, weil sie mir teilweise echt gut gefallen.
Bild
Bild
Der 10 Litas Schein zeigt Darius und Girėnas, zwei Luftfahrtpioniere, welche bei einer Atlantiküberquerung von New York nach Kaunas über dem heutigen Polen – also kurz vor dem Ziel - abstürzten. Dementsprechend ist auch auf der Rückseite ihr Flugzeug abgebildet. Zu den anderen alten Herren kann ich nichts sagen, die haben mich nie besonders interessiert. 20 und 50 Litas Schein zeigen Parlament und Kathedrale von Vilnius, ganz nett, aber auch nicht so aufregend für mich. Toller find ich schon, dass auf dem 100 Litas Schein die Uni Vilnius abgebildet ist, an welcher ich auch studiert habe. Und beim 200 Litas Schein find ich das Zusammenspiel zwischen gelbem Leuchtturmlicht und wildem Meer sehr gut gelungen.
Zuletzt geändert von Florian86 am 06.01.2016 - 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15: Gurgl ~ Sölden ~ Snow Arena (Druskininkai) ~ Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Skijuwel Alpbach-Wildschönau ~ Sudelfeld ~ Kampenwand ~ Hochfelln ~ Hohenstein und Osternohe ~ Skiwelt ~ Hochzillertal/Hochfügen ~ Samnaun/Ischgl ~ Serfaus/Fiss/Ladis ~ Wettersteinbahnen ~ Garmisch Classic(x2) ~ Brauneck ~ Silvretta Montafon ~ Malbun
2013/14: Skiwelt(x2) ~ Skicircus ~ Mellau/Damüls ~ Silvretta Montafon ~ Golm ~ Zugspitze ~ Winklmoosalm/Steinplatte ~ Flachau/Wagrain/St. Johann(x2) ~ 4-Berge-Skischaukel(x7) ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Berwang

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Radim
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 1122
Registriert: 27.09.2006 - 21:33
Wohnort: Ostrava (CZ)
Skitage 15/16: 5
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: 3. Zoo Kaunas und Skifahren Liepkalnis (LT) 14. - 16.12.

Beitragvon Radim » 06.01.2016 - 19:04

Florian86 hat geschrieben:Zwischen Neu-Vilnius (Naujoji Vilnia) im Osten von Vilnius und Kaunas verkehren moderne, elektrische Doppelstockzüge von PESA, durchaus bequem.
Bild
Kein PESA, diese Doppelstocktriebzüge herstellen wir, Škoda Vagonka in Ostrava (ich arbeite als Projektant in dieser Firma) :wink:

Zu der bisherigen 10 Triebzüge kommen weitere 1 im Jahr 2016 und 2 im Jahr 2017 und sonst sind diese noch in Tschechien (83 Stk.), Slowakei (19 Stk.) und Ukraine (2 Stk., allerdings 6-teilig) zu sehen. Diese Zahlen bleiben wohl schon definitiv (wegen TSI), aktuell ist bei uns im Herstellung der NIM-Express für DB für Nürnberg-Ingolstadt-München, aber das ist schon komplett Neuentwicklung.
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
Florian86
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 300
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Wohnort: München
Skitage 15/16: 22
Skitage 16/17: 13
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: 3. Zoo Kaunas und Skifahren Liepkalnis (LT) 14. - 16.12.

Beitragvon Florian86 » 06.01.2016 - 19:07

Oooops, Entschuldigung - natürlich Škoda - hatte irgendwie die anderen neueren Triebzüge vom Konkurrenten im Kopf. Wird sofort korrigiert. :)

Danke auch für die weiteren Infos - dass in Litauen weitere elektrische Doppelstockzüge (wohl auch für die oben genannte Strecke Vilnius - Minsk) kommen sollten, war mir bekannt, aber Hersteller sowie Anzahl der Züge wusste ich nicht.
Beim München-Nürnberg-Express ist ja wohl noch eine Besonderheit, dass die Fahrzeuge wegen des schnellen Begegnungsverkehrs in Tunneln druckertüchtigt sein müssen - dies ist in Litauen bei deutlich niedrigeren Geschwindigkeiten eher nicht nötig.
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15: Gurgl ~ Sölden ~ Snow Arena (Druskininkai) ~ Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Skijuwel Alpbach-Wildschönau ~ Sudelfeld ~ Kampenwand ~ Hochfelln ~ Hohenstein und Osternohe ~ Skiwelt ~ Hochzillertal/Hochfügen ~ Samnaun/Ischgl ~ Serfaus/Fiss/Ladis ~ Wettersteinbahnen ~ Garmisch Classic(x2) ~ Brauneck ~ Silvretta Montafon ~ Malbun
2013/14: Skiwelt(x2) ~ Skicircus ~ Mellau/Damüls ~ Silvretta Montafon ~ Golm ~ Zugspitze ~ Winklmoosalm/Steinplatte ~ Flachau/Wagrain/St. Johann(x2) ~ 4-Berge-Skischaukel(x7) ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Berwang

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
 
Beiträge: 2255
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Wohnort: Bochum
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: 3. Zoo Kaunas und Skifahren Liepkalnis (LT) 14. - 16.12.

Beitragvon Zottel » 07.01.2016 - 09:25

Wer ist denn der Hersteller der Stangenlifte, die die wohl gebrauchten Stemags im Skigebiet ergänzen?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Florian86
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 300
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Wohnort: München
Skitage 15/16: 22
Skitage 16/17: 13
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: 3. Zoo Kaunas und Skifahren Liepkalnis (LT) 14. - 16.12.

Beitragvon Florian86 » 07.01.2016 - 11:10

Das kann ich leider nicht sagen, ich hab zwar an den Stationen und Stützen geschaut, aber keinerlei Infos dazu gefunden. Ich hab aber gerade mal auf deren Facebook-Seite angefragt und hoffe, dass ich ein paar Antworten bekomme. ;-)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15: Gurgl ~ Sölden ~ Snow Arena (Druskininkai) ~ Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Skijuwel Alpbach-Wildschönau ~ Sudelfeld ~ Kampenwand ~ Hochfelln ~ Hohenstein und Osternohe ~ Skiwelt ~ Hochzillertal/Hochfügen ~ Samnaun/Ischgl ~ Serfaus/Fiss/Ladis ~ Wettersteinbahnen ~ Garmisch Classic(x2) ~ Brauneck ~ Silvretta Montafon ~ Malbun
2013/14: Skiwelt(x2) ~ Skicircus ~ Mellau/Damüls ~ Silvretta Montafon ~ Golm ~ Zugspitze ~ Winklmoosalm/Steinplatte ~ Flachau/Wagrain/St. Johann(x2) ~ 4-Berge-Skischaukel(x7) ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Berwang

Benutzeravatar
Florian86
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 300
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Wohnort: München
Skitage 15/16: 22
Skitage 16/17: 13
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: 3. Zoo Kaunas und Skifahren Liepkalnis (LT) 14. - 16.12.

Beitragvon Florian86 » 01.02.2016 - 18:45

Eine Antwort bezüglich der Lifte gab es immer noch nicht und wird wohl auch nicht kommen aber im Bahnforum wurde auch hier darüber disktuiert:

- die neueren Lifte könnten vom Aussehen von Tatralift sein, dagegen spricht aber, dass es nicht bei den Referenzen auf der Homepage von Tatralift genannt ist

- Stemag als österreichischer Lifthersteller könnte auch in die Litauische SSR exportiert haben, da man aus Österreich wohl in die Sowjetunion exportiert hat - oder zumindest hat Girak wohl auch in den Comecon exportiert.
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15: Gurgl ~ Sölden ~ Snow Arena (Druskininkai) ~ Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Skijuwel Alpbach-Wildschönau ~ Sudelfeld ~ Kampenwand ~ Hochfelln ~ Hohenstein und Osternohe ~ Skiwelt ~ Hochzillertal/Hochfügen ~ Samnaun/Ischgl ~ Serfaus/Fiss/Ladis ~ Wettersteinbahnen ~ Garmisch Classic(x2) ~ Brauneck ~ Silvretta Montafon ~ Malbun
2013/14: Skiwelt(x2) ~ Skicircus ~ Mellau/Damüls ~ Silvretta Montafon ~ Golm ~ Zugspitze ~ Winklmoosalm/Steinplatte ~ Flachau/Wagrain/St. Johann(x2) ~ 4-Berge-Skischaukel(x7) ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Berwang


Zurück zu restliches Europa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast