Kofel & Wurzen Tour - Edelweißtal nach Badia 4.2.15

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Benutzeravatar
noisi
Punta Indren (3250m)
 
Beiträge: 3475
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Wohnort: an der Nordseeküste
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Kofel & Wurzen Tour - Edelweißtal nach Badia 4.2.15

Beitragvon noisi » 17.09.2015 - 20:39

Kofel & Wurzen Tour - Wolkenstein - Edelweißtal - Corvara - La Villa - Badia & Retour 4.2.15

[Z/n]: Der Sommer neigt sich dem Ende und mit ihm so langsam auch unsere schöne Dolomiten-Tour. Wobei eigentlich ist es ja schon Herbst - Sölden hat schon wieder geöffnet. Wir sind spät dran mit unseren Altlasten. Gut Ding will Weile haben.

Wetter: anfangs super, später gut
Lifte: vorhanden und in Betrieb
Pisten: schön
Schnee: mit Eiskügelchen durchsetzt

Gefahren mit:
Bild
41 Lifte, 53 Fahrten….


Übersicht
Bild


Akt 1: Alta Badia - Edelweißtal/Colfosco

Bild
#1
[Z]: Reichlich unscharf, aber das Wesentliche sieht man: eingeparkt… Der Pole wird sich sicher gefreut haben, dass wir ihn um kurz vor 8 aus dem Bett geklingelt haben :D
[n]: Nicht zu vergessen, dass das Einparken in unserer Tiefgarage jedes Mal ein Riesenaufwand war - Millimeterarbeit.
[Z]: Stell dir mal vor, die Auffahrt wäre noch vereist gewesen. Wir hätten sicher jeden Tag Bus fahren müssen :D
[n]: Bus ist gut für die Umwelt. Wobei, mittlerweile komme ich überall hoch :lach:


[n]: Nun zum Wesentlichen: Wieder einmal starten wir an der Gondelbahn Dantercepies im hinterletzten Winkel von Wolkenstein. Ziel ist diesmal aber nicht die Ronda, auch wenn wir sie teils berühren werden, sondern das Tal von Alta Badia.

Bild
#2
[Z]: Los gehts!
[n]: Diesmal lief übrigens das Förderband - check. Geldabheben funktionierte auch direkt am Drehkreuz - check. Service 1A.

Bild
#3
[n]: Ski anschnallen und runter nach Colfosco. Vorne einer der beiden Zwangsrückbringer zum Grödner Joch, hier die SB Cir. Die Sonne hier oben soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass ein Großteil der Abfahrt im Schatten liegt.

Bild
#4
[n]: Mit der Gondelbahn Colfosco ins Edelweißtal. Rechts das gleichnamige Dorf. Hier lacht die Sonne 8)
[Z]: Und die zwei Typen ausm AF gleich mit, da mit uns kaum jemand hochfuhr. Der Segen der Ronda, wenn man sie selbst nicht fährt :)
[n]: :D Hätte ich gewusst, was mir bevorsteht, hätte ich noch viel mehr gelacht :biggrin:

Bild
#5
[n]: Hinein ins sonnige, südexponierte Hochtal direkt unterhalb der 2chroffen Dolomitenmauern. Hier warten fast unberührte breite Abfahrten - herrlich 8)

Bild
#6
[Z]: Das letzte Urgestein hier oben: Der SL Stella Alpina. Entlang der Col Pradat-Piste müsste es noch einen Kurven-Leitner gegeben haben; Vorgänger der Colfosco-EUB müssten auch ein Hand voll SL gewesen sein.
[n]: Was interessieren die Vorgänger, ich komm ob der Pisten an diesem Vormittag noch immer ins schwärmen.

Bild
#7
[Z]: Im Hintergrund der Col Pradat. Kurze, aber lecker-knackige Piste!
[n]: 8) Super Abfahrt, wesentlich breiter als es hier scheint.

Bild
#8
[n]: Piste am SL Stella Alpina - ein Traum.

Bild
#9
[n]: Auch landschaflich ein Hingucker, hier in Richtung Grödner Joch.

Bild
#10
[n]: Abfahrt an der 4KSB - nicht ganz der Carvingtraum des SLs, dafür etwas länger und abwechslungsreicher mit langgezogenen Bodenwellen und traumhafter Aussicht nach Corvara.

Bild
#11
[Z]: Ab zur 4-KSB Forcelles, in noisis Lieblings-Optik.
[n]: Wirklich schicke Station :D

Bild
#12
[Z]: Hinten die steile Col Pradat-Piste, aber auch die hier an der KSB hat mir sehr gut gefallen!
[n]: dito 8)

Bild
#13
[n]: Hier gibts auch eine kuriose 8O Liftkreuzung.... EUB unter 4KSB.
[Z]: Hab das entsprechende Topic bereits gegründet.
[n]: *Daumen hoch*, wäre vllt auch was für den Kalender? Oder ists jetzt schon zu spät?
[Z]: Bei der Organisation ist’s für den Kalender immer zu spät.

Bild
#14
[n]: Weiter unten auf der KSB-Piste. Ich durchlebe soeben den Skitag aufs neue - ein Traum, ich glaub man merkt’s :wink:

Bild
#15
[n]: SL - Piste 8).

Bild
#16
[Z]: Sah schön urig aus die Hütte.
[n]: Hatten aber keine Zeit, um auf der Hütte nen Schluck Wasser aus dem Kran zu organisieren :biggrin:
[Z]: Daran müssen wir tatsächlich noch arbeiten.
[n]: Kommt noch. Wir hetzen aber auch nicht jeden Urlaub so durch die Gebiete - nur fast :lach:

Bild
#17
[Z]: Mit der gleichnamigen EUB auf den Col Pradat. Eine EUB für 611 Meter ([n]: steile) Strecke - typisch… Ersetzte übrigens 2000 einen ESL auf anderer Trasse, dazu gibt es hier ein eigenes Topic.

Bild
#18
[n]: Einfahrt in den Steilhang von dem man aber Aufgrund der breite quasi nix mitbekommt. Schade, dass es nach wenigen Schwüngen schon wieder vorbei ist.

Akt 2: Alta Badia - Hauptsektor zwischen Corvara, La Villa und San Cassiano
[n]: Nachdem der Abstecher ins Edelweißtal etwas länger als geplant war, ging’s dann weiter.
[Z]: Aber so sollte es auch sein: So lange fahren, wie es gut geht und Spass macht und dann weiter :) Muss ich dir nicht sagen, ich weiss.

Bild
#19
[n]: Lift-Chaos in Corvara. Hier herrscht wohl jeden Morgen der alltägliche Ronda-Wahnsinn. Haben wir ja auf dem Weg zur Marmolada schon erleben dürfen...

Bild
#20
[n]: Corvara und Gondel zum Campolongo Pass. Hinten das Hauptgebiet von Alta Badia.

Bild
#21
[Z]: Der neue Borest brachte uns abermals rüber nach Corvara. Hier haben wir noch schnell den kurzen SL Abruse mitgenommen.
[n]: Der kurze Fußweg zur SB kann übrigens nur zum Teil durch ein Förderband abgekürzt werden. Weiß garnicht mehr, ob ich das auch genommen hab. Im Zweifel sicher ja :wink:
[Z]: Zur Sicherheit nochmal hin und mitnehmen.
[n]: Ich würde mal behaupten, dass mir das wohl passieren wird :ja:

Bild
#22
[Z]: Wir verließen die Ronda und machten uns mit der recht neuen, aber doch lahmen 4-SB Costes da l’Ega auf den Weg in den Alta Badia-Sektor. Die nächste Sektion ist rechts im Bild.

Bild
#23
[n]: Blick in die Gegenrichtung. Hier könnte ruhig eine kapazitätsstärkere Anlage stehen.
[Z]: Habs diesmal doppelt überdacht und finde kein Argument, wie bei der Sass de la Vegla-DSB Richtung Marmolada.

Bild
#24
[n]: Übersicht Corvara, vom Edelweißtal aufgenommen. Hinten rechts bereits der Sektor Cherz/Pralongia, der bereits zu Arraba gehört - hier waren wir heute nicht - sondern schlängelten uns in 4 Sektionen an der Passstraße nach oben.

Bild
#25
[n]: SL Capanna Nera, daneben die Passstraße zum Passo Campolongo. Oben zu erahnen die beiden Förderbänder zum SL Pralongia 1. Unten die Bergstation der 4SB Costes eh egal. Links die KSB Arlara.
[Z]: Skigebiet mitten im Dorf oder Dorf mitten im Skigebiet.

Bild
#26
[n]: Alta Badia Hauptsektor mit einigen Anlagen.
[Z]: Seiseralm junior würde ich fast sagen.

Bild
#27
[Z]: Umgestiegen in den SL Capanna Nera...

Bild
#28
[Z]: Dem sich wiederum der Kurven-Leitner Pralongia 1 anschließt. Geil! Die Verbindung zwischen den beiden SL geschieht mittels Förderband - ratet mal, wer dort seinen Handschuh verloren hat… ;)
[n]: Darf ich auch mitraten oder sind Beteiligte ausgeschlossen?
[Z]: Steht doch alles in den Teilnahmebedingungen...

Bild
#29
[Z]: Kleines Kurvenlift-Special

Bild
#30

Bild
#31

Bild
#32
[Z]: Wie auf der Seiseralm hat man hier das teils unskibare Gelände per skurrilen Liften skibar gemacht. Hier die 4-SB Pre Ciablun, die auf 357 Streckenmetern 17 Höhenmeter überwindet ;)
[n]: In Winterberg gäb es hier eine Piste :lach: Ich glaub wir sind den Lift einfach nur so planlos gefahren - weil wir das so kurios fanden. Hätte durchaus auch anderen Optionen gegeben. Vielleicht wurde ich aber auch einfach nur durchs Zs Geheimplan, welchen er mir nicht mitteilte, ferngesteuert.
[Z]: 8)

Bild
#33
[n]: Blick aus der SB 8) - welche Bergstation ist das?

Bild
#34
[Z]: DSB Pre dai Corf: Hat man 2005 von einer 3-SB runtergestuft. Was wohl mal der Vorgänger war?
[n]: Ich vermute ein Lift!

Bild
#35
[Z]: Dessen Bergstation steht jedenfalls noch :P

Bild
#36
[Z]: Die Poma 4-SB Bamby ist bereits Geschichte und wird gerade standesgemäß durch was kuppelbares ersetzt.

Bild
#37
[Z]: Vorbei am SL Codes runter nach San Cassiano.
[n]: Den SL haben wir natürlich auch noch mitgenommen :biggrin:. Um die Zahl der Bilder zu "begrenzen" lassen wir das mal.

Bild
#38
[Z]: Entlang an der gleichnamigen EUB.
[n]: Fand ich super da oben in der Sonne. Hat sogar für die obligatorische Kippe beim im Schnee liegen gereicht.

Bild
#39
[Z]: War eigentlich ganz nett zu fahren aber unerwartet voll dort.
[n]: Frag mich immernoch weshalb. Vermutlich wegen der etwas längeren und nicht allzuschwierigen Abfahrt dort?

Bild
#40
[Z]: Den SL Armentarola - eigentlich hauptsächlich RÜckbringer von der abgelegenen PB Lagazuoi mit legendärer Hintenrumpiste - sind wir mal wieder aus irgendeinem Grund doppelt gefahren. Ich meine mich dunkel erinnern zu können, dass es an noisis Orientierungssinn lag...
[n]: Ich bringe da mal ein wenig Licht ins Dunkel, ich fand die Gehänge einfach so toll!

Bild
#41
[Z]: Wieder hoch mit der EUB San Cassiano, Blick auf das Liftwirrwarr dort oben.
[n]: Wer mir alle aufzählt, bekommt ein Bier im Februar am Golm.

Bild
#42
[Z]: Perspektivenwechsel: Bissel was da oben sind wir also gefahren ;)
[n]: Ein bisschen ;-). Ich glaub wenn ich richtig mitgezählt hab, OK der Tracker, haben wir insgesamt 3 Anlagen ausgelassen. Müssen also nochmal hin.

Bild
#43
[Z]: Müsste da oben die Poma 4-SB La Brancia sein.

Bild
#44
[Z]: Links der SL La Para lag dann irgendwie auch noch auf dem Weg ;)

Bild
#45
[Z]: Für uns ging es dann runter nach La Villa, vorbei an einer der vielen ZUBs hier: Piz la Villa.

Bild
#46
[Z]: Noch wussten wir nicht, dass es uns sogar noch zu den Schneisen im Tal verschlagen würde - oder zumindest wusste es noisi noch nicht…
[n]: Ich wusste ja nichtmals, dass es dort weiter geht ;-). Mangelhafte Vorbereitung.
[Z]: In den Dolomiten geht es immer irgendwo weiter 8)

Akt 3: La Villa

Bild
#47
[Z]: Am Ende der roten Talabfahrt wartet die 4-SB La Rüa (bis 2010 eine 3-SB), die einen die wenigen Höhenmeter hoch zur Talstation der ZUB bringt.
[n]: Oder halt einfach zur Straße, dem Namen nach :wink: . Extrem kurios hier - da hatte man wohl eine SB-Flatrate. Mich wurmt immer noch, dass wir nicht die schwarze Talabfahrt genommen haben - wobei, dann würde es mich wurmen nicht die rote... schwierig!
[Z]: Ja, denn so haben wir die minimalistische Rückbringer-SSB verpasst :/

Bild
#48
[Z]: An der Bergstation der La Rüa (links) startet das nächste Kuriosum: Die 4-SB Colz, die die Skifahrer gemütlich in beide Richtungen über die Straße bringt. Hinten die ZUB.

Bild
#49
[Z]: Und wo man schonmal hier ist, kann man ja auch gleich weiter nach Ciaminades ;) Einzig den kurzen Übungs-SL Col d’Altin konnte ich noisi ausnahmsweise nicht aus dem Kreuz leiern :(
[n]: Ab und an muss ich hart bleiben!

Bild
#50
[n]: Rechts die Zubringer-SB... hinten das Ende der roten Talabfahrt und gaaaaaaaaanz im Hintergrund die Dolomiten 8)
[Z]: In Bildmitte hinter den Häusern wäre der ausgelassene SL gewesen.

Bild
#51
[Z]: Der SB-Flat sei Dank...
[n]: Nach oben mit der KSB Gardenaccia oder wolltest du auf was anderes hinaus, wofür ich nicht so die Augen habe?
[Z]: Nee, alles gut.

Bild
#52
[n]: Bergstation Gardenaccia, hinten die knackige Abfahrt vom Piz la Villa.

Bild
#53
[n]: Wir "mussten" in die andere Richtung, nach Badia, wo vor dem nächsten Kurisum eine schöne, teils mit Fangzäunen gesicherte Piste auf uns wartete.

Bild
#54
[n]: 8O Fast einen Kilometer flach durchs Tal, wie im Sauerland :lach:. Die 4-KSB Pardüc zwischen La Villa und Badia. Ob man hier die Verbindung erzwungen hat?

Bild
#55
[Z]: Bisher die bescheuertste (aber für die Anbindung notwendige) Anlage!


Akt 4: Badia

Bild
#56
[Z]: Hat mal einen Korblift ersetzt: Die KSB Santa Croce.
[n]: Endlich mal wieder eine gescheite lange Bahn samt Abfahrt. Oben der dominante Bergstock des Heiligkreuzkofels.

Bild
#57
[Z]: Die letzte erreichbare Seilbahn: Die DSB La Crusc.
[n]: Der Wendepunkt unseres Skitages. Wir erreichen mal wieder über 2000m Seehöhe, bevor endlich mal wieder eine 700 Höhenmeter-Abfahrt auf uns wartet.

Bild
#58

Bild
#59
[n]: Endlich auf der, im oberen Teil, recht flachen Abfahrt. Hinten Links der Piz la Villa, mittig, fast schon verdeckt, die Sellagruppe. Man, sind wir weit rumgekommen!

Bild
#60
[Z]: Wohl namensgebend, die Kapelle haben wir aber im Gegensatz zu vielen anderen ausgelassen.

Bild
#61
[n]: Unterer, abwechslungsreicher, Teil der Abfahrt an der Santa Croce. Hat mir gefallen.

Bild
#62
[n]: Auch der Übungslift musste gefahren werden bevor es zurück in Richtung La Villa ging.

Bild
#63
[Z]: Retour mit der Tal-Tal-KSB :D


Akt 5: Badia - Wolkenstein

Bild
#64
[Z]: Und da es hier aufgrund einer Straße keine Piste gibt, geht es mit der 4-SB Colz hinunter zur ZUB Piz la Villa (rechts) und mit dieser hinauf.

Bild
#65
[Z]: Während der Auffahrt durften wir einem pseudo-Expertengespräch einiger Schweizer im besten Alter über die tolle Schweizer Lifttechnik lauschen. War - äh… unterhaltsam. Unten links die Rückbringer-SSB von der schwarzen Piste.

Bild
#66
[n]: Wieder zurück im Hauptgebiet - müsste die DSB Pre dai Corf sein.

Bild
#67
[n]: In einer der lustigen Retour-Bahnen.

Bild
#68
[n]: Blick zurück auf diverse Pisten und Lifte...

Bild
#69
[n]: Obwohl noch kein Zeitdruck herrschte, fuhren wir dann ab in Richtung Corvara. Warum eigentlich?
[Z]: Ich glaub, wir wollten nochmal ins Edelweißtal oder?

Bild
#70
[n]: Blick zum Grödner Joch.

Bild
#71
[n]: Basisstation in Corvara.

Bild
#72
[Z]: Hab ich auch geknipst, was ein Zufall!

Bild
#73
[n]: Die überschüssige Zeit nutzten wir dann noch für ein paar Abfahrten und eine aussichtsreiche Pause im Edelweißtal - the Place to be.

Bild
#74
[Z]: Lustige Versteckspielchen am Übungs-SL Pezzei.

Bild
#75
[n]: Rückblick Richtung Arraba-Sektor. Haben wir heute ausgelassen.

Bild
#76
[n]: Abendstimmung am Grödner Joch 8)

Bild
#77
[Z]: Der drölfte Umstieg auf dem Weg nach Wolkenstein - nervt ja irgendwie schon. Tut hier nicht ein alter Bekannter seinen Dienst?

Bild
#78
[n]: Irgendwann muss auch der schönste Tag ein Ende haben. Rückkehr nach Gröden, hier in der Val Setus SB...

Bild
#79
[n]: ...vorbei an spektakulären Dolomitformationen 8)

Bild
#80
[n]: Die Abfahrten am Grödner Joch, Rondatypisch, um diese Zeit stark zerfahren. Da hilft nur die übliche Technik - geradeaus durch.

Bild
#81
[Z]: Dann folgt der nächste Umstieg in die KSB Cir…

Bild
#82
[n]: Liftkreuzung Dantercepies/Panorama.

Bild
#83
[Z]: Ha! Ich hab sogar noch die Knickstation mit drauf 8)

Bild
#84
[n]: Talabfahrt nach Wolkenstein.

Bild
#85
[n]: Wieder zurück in Wolkenstein, irgendwie kam nochmal eine fünfte Luft und wir nahmen nochmal ein paar Schlepper....

Bild
#86
[Z]: In der FeWo hast du dann für zwei Stunden das Klo besetzt. In der Zeit hab ich mir in St. Ulrich das lsap Ronc unterhalb der Seiseralm-ZUB am Ende der ehem. Talabfahrt angeschaut.
[n]: War wohl auch der Grund warum es ein paar Tage später nur zu Platz 4 gereicht hat...

Bild
#87
[Z]: Zum Glück war die Brücke auf dem Weg dorthin nicht ebenfalls lsap, sonst hätt ich mir noch die Stiefel anziehen müssen…

Bild
#88
[Z]: Von 0 auf 100 - sausteiles Ding. Antrieb und Ausfahrstütze sind von Leitner - die übrigen Stützen hab ich noch nie gesehen.

Bild
#89

Bild
#90

Bild
#91
[Z]: Im Anschluss stiegen wir dann noch ins Training ein, schließlich waren es nur noch wenige Tage bis zum Weltcup :)

Fazit:
[n]: Der Morgen im Edelweißtal war ein echter Traum. Sonne satt und Traumpisten. Es gibt so Tage da reicht ein solches Skigebiet mit 3 Anlagen in der Höhe + kurzer Talabfahrt. Hier oben passte einfach alles.
Den Sektor Alta Badia fand ich etwas unübersichtlich, da hilft auch ein Pistenplan kaum weiter. Relativ kurze Lifte und Pisten kreuz und quer, das überfordert mich an einem Tag :D. Kurios dann die Verbindung nach La Villa und Badia. Eine extrem aufwändige Verbindung für in Summe 4 Beschäftigungsanlagen - für den Gast ein echter Mehrwert :ja:. So kommt selbst Badia zu einer Ronda Anbindung. In Summe hat mich Alta Badia selbst jetzt nicht umgehauen, dafür jedoch die Verbindungen und die Lage auf einem Grasbuckel umgeben von Dolomitenmassiven.
In Summe ein super Tag.

[Z]: Verwinkelt und weitläufig - so kann man diesen Tag wohl zusammenfassen. Die vielen ungewohnten Kuriositäten haben irgendwie Spass gemacht, auch wenn es skifahrerisch nicht überall sonderlich spannend war.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
 
Beiträge: 15701
Registriert: 16.04.2002 - 18:39
Wohnort: Innsbruck/Austria
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 71
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kofel & Wurzen Tour - Edelweißtal nach Badia 4.2.15

Beitragvon starli » 25.09.2015 - 11:39

Den (in meiner Erinnerung) netten Wald-SL Crep de mont zwischen Corvara und Campologno Pass seit ihr nicht gefahren? Das wäre momentan mit der einzige Grund für mich, mir nochmal so eine teure Tageskarte in dieser Gegend zu kaufen :)

Benutzeravatar
Menja
Massada (5m)
 
Beiträge: 40
Registriert: 19.03.2014 - 15:45
Skitage 15/16: 7
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kofel & Wurzen Tour - Edelweißtal nach Badia 4.2.15

Beitragvon Menja » 25.09.2015 - 20:25

Crep de Mont! :D Ein echter Kenner! Der Lieblingslift unserer Familie egal was wir für Touren machen, dieser Lift muß mehrmals sein an fast allen Schitagen.... Es freut mich sehr, daß dieses Kleinod von Anderen auch gewertschätzt wird! :ja:
Menja

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
 
Beiträge: 2257
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Wohnort: Bochum
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kofel & Wurzen Tour - Edelweißtal nach Badia 4.2.15

Beitragvon Zottel » 26.09.2015 - 07:03

Doch natürlich, sogar im romantischen Schneetreiben. Das haben wir uns aber für den letzten Tour-Tag aufgehoben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu Italien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste