SSSCNNTMBU#5 - |Top of SSSC| Mölltaler Gletscher 18.12.15

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, schlitz3r, snowflat, TPD, Huppi

Benutzeravatar
noisi
Punta Indren (3250m)
 
Beiträge: 3477
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Wohnort: an der Nordseeküste
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

SSSCNNTMBU#5 - |Top of SSSC| Mölltaler Gletscher 18.12.15

Beitragvon noisi » 13.01.2016 - 12:10

Mölltaler Gletscher - Top of SSSC
Höchstes Skigebiet der Salzburg-Super-Ski-Card in Kärnten

Der Mölltaler Gletscher – was ein wohlklingender Name, ehrgeizweckend. Das einzige, von meiner Seite aus, noch nicht besuchte Gletscherskigebiet in Österreich. Das einzige südlich des Alpenhauptkamms. Ich wusste, irgendwann würden sich unsere Wege einmal kreuzen.
Endlich konnte ich jetzt den Haken dahinter setzen.
So nah und doch so fern
Nur 25km Luftlinie entfernt von meiner Unterkunft liegt das Mölltaler Gletscherskigebiet. Ein Witz für einen Vielfahrer wie mich. Haken an der Sache, mit dem Auto sind es mehr als 150km inklusive Sondermautstrecke – uff. Zum Glück findet sich am Südende des Gasteiner Tals die ÖBB-Tauernschleuse. Zwar mit 34€ hin- und retour etwas kostspielig, in Anbetracht der Zeitersparnis, des Umwegs und der auch dort anfallenden Mautgebühren doch vertretbar. Gerade in Anbetracht der damaligen Schneelage. Oberhalb von 2000m fährt es sich derzeit deutlich besser als darunter. Leider reichen die meisten Salzburger Skigebiete nur wenig über diese Marke hinaus, wenn überhaupt.
Irgendwann in der Früh, ok nicht ganz so früh, ich bin ja von den Fahrzeiten der ÖBB abhängig ging‘s dann mit dem Auto in Richtung Böckstein, am Nordende der Tauernschleuse.

Bild
#1 Irgendwie nicht großartig anders als bei uns im hohen Norden. Die breiten Ästuare von Weser und Elbe lassen sich vielerorts auch nur per Fähre überwinden. Hier ist dann halt die Bahn die Fähre.

Von Mallnitz aus, dem Südende der Schleuse, ist es dann nur mehr ein Katzensprung bis zur Talstation der Mölltaler Gletscherbahn. Tunnel-SSB, wie gehabt, brauch ich nicht viel zu sagen.

Bild
#2 In der Eisseebahn auf dem Weg zum Gletscherbereich. Schon hier wird mir klar, am Mölltaler Gletscher sind Osteuropäer in der Mehrheit. Beim Abgang dann noch ein Schild das jeder Material-Diebstahl gemeldet werden muss. Ob da ein Zusammenhang besteht?
Im Hintergrund, deutlich zu sehen das für eine Inbetriebnahme der Schwarzkopfbahn noch eine ganze Menge Schnee fehlt.

Bild
#3 "Talabfahrt" zum Gletscherexpress aus der Gondel. Rechts der Wurtenspeicher. Grundlage für die Erschließung des Skigebietes. Zum Zeitpunkt des Stauseebaus kalbte die Gletscherzunge des Wurtenkees‘ ins Wasser. Heute ist der Gletscherteil, vom Alteck kommend praktisch ganz verschwunden. Der traurige Zungenrest unterhalb des Schareck hat sich fast bis zur Karwand zurückgezogen.
siehe auch hier

Bild
#4 "Gletscherbereich" mit den breiten Gletscherabfahrten. Endlich mal so etwas wie Pulverschnee :D.

Bild
#5 Gletscherpiste. Toller Schnee, geniales Gefälle, schöne Länge - genau mein Ding.

Bild
#6 Zufahrt Gletscherjet/Sesselbahn 3000. Aufgrund des Windes oder warum auch immer (Osteuropäer = Sauerlandholländer?) blieb die KSB des öfteren stehen. War aber auch so eine recht schauklige Angelegenheit.

Oben bin ich dann das kurze Stück zum Kamm aufgestiegen. Wurde mit einem tollen Panorama belohnt.

Bild
#7 Sonnblick & Großglockner

Bild
#8 Gasteiner Tal

Bild
#9 Sportgastein - hier geht noch nichts.

Bild
#10 Blick nach Süden, verbaute Pisten am Alteck, leider geschlossen...

Bild
#11 Alteck - sieht für mich fahrbar aus und ist wohl auch zuvor schonmal gelaufen... Schade.

Bild
#12 Abfahrt Richtung Klühspies DSB

Bild
#13 Abfahrt Richtung Klühspies DSB und Rest der Wurtenkees-Gletscherzunge.

Bild
#14 Klühspies DSB, kalt, langsam und zugig. War bei langsam aufkommenden Wind nicht ganz angenehm, vor allem im unteren Bereich.

Bild
#15 Rückblick zu den Gletschersesselbahnen.

Bild
#16 "Talabfahrt" oberer Bereich.

Bild
#17 Talabfahrt mittlerer Teil - schön breit am See entlang.

Bild
#18 Direktabfahrt. Klühspies, mal etwas steiler.

Bild
#19 Übungslift, die Mulden werden im Hochwinter sicher komplett mit Schnee zugeschüttet. Ansonsten kann ich mir die Positionierung der beiden Übungslifte nicht erklären. Das Gelände ist eigentlich mehr als Grenzwertig bis unskibar.

Fazit:
Ein wirklich nettes kleines Gletscherskigebiet. Einmalige Aussicht, Gletschertypische Pistenautobahnen und endlich schön zu fahrender Schnee, wenn auch mit hohem Kunstschneeanteil. Aber immerhin – es hat überhaupt einen Naturschneeanteil.
Etwas grenzwertig ist vielleicht der Aufwand der nötig war, um den kleinen Gletscherrest des Wurtenkees‘ zu erschließen. Wie auch immer, ohne den Wurtenspeicher hätte es das in diesem, ansonsten zuvor unberührten Hochtal sowieso nicht gegeben. Auch wenn vieles etwas aus dem Berg gemeißelt wirkt und wohl auch ist und der „Gletscher“ nur noch dank massiver Beschneiung existiert. Hochalpine- dazu noch etwas abgelegene Gebiete gefallen mir einfach. Wenn sich dann noch breite Pistenautobahnen und wenig Betrieb hinzugesellen ist der Skitag perfekt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
 
Beiträge: 1986
Registriert: 04.10.2006 - 19:22
Wohnort: München
Skitage 15/16: 14
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: SSSCNNTMBU#5 - |Top of SSSC| Mölltaler Gletscher 18.12.1

Beitragvon vovo » 17.01.2016 - 22:17

Landschaftlich scheint es dort ja reizvoll zu sein...aber für nen Tagesausflug von München irgendwie doch zu weit, weswegen ich es bislang noch nicht geschafft habe, dorthin zu fahren. Vielleicht mal irgendwann im Frühjahr, wenn es anderswo nirgends mehr geht...

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
 
Beiträge: 3315
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Wohnort: 82229 Seefeld
Skitage 15/16: 50
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: SSSCNNTMBU#5 - |Top of SSSC| Mölltaler Gletscher 18.12.1

Beitragvon Stäntn » 25.01.2016 - 13:19

noisi hat geschrieben:Beim Abgang dann noch ein Schild das jeder Material-Diebstahl gemeldet werden muss. Ob da ein Zusammenhang besteht?

Uuuh noisi :lol: wie kannst du nur so etwas schreiben :mrgreen:

vovo hat geschrieben:Landschaftlich scheint es dort ja reizvoll zu sein...aber für nen Tagesausflug von München irgendwie doch zu weit, weswegen ich es bislang noch nicht geschafft habe, dorthin zu fahren. Vielleicht mal irgendwann im Frühjahr, wenn es anderswo nirgends mehr geht...

Das ist das große Problem. Aber ich denke es lässt sich im April mal gut mit einem Besuch von Sportgastein kombinieren, mit Unterkunft nähe der Schleuse am Nordportal. Dann sollte Schneelage auch kein Problem darstellen ;)

Wie das mit den Leuten (also der Anzahl) am Mölltaler Ende April aussieht weiß ich nicht. Hoffe ähnlich leer wie die bekannten Tiroler Gletscher ;)
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Benutzeravatar
noisi
Punta Indren (3250m)
 
Beiträge: 3477
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Wohnort: an der Nordseeküste
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: SSSCNNTMBU#5 - |Top of SSSC| Mölltaler Gletscher 18.12.1

Beitragvon noisi » 27.01.2016 - 08:09

Stäntn hat geschrieben:Uuuh noisi :lol: wie kannst du nur so etwas schreiben :mrgreen:

Sowas wird man doch wohl noch sagen dürfen!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu Österreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], xxxforce und 3 Gäste