ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Die aktuelle Schneesituation in der Schweiz.
The current snow conditions in Switzerland.

Moderatoren: tmueller, jwahl, schlitz3r, snowflat

Benutzeravatar
intermezzo
Feldberg (1493m)
 
Beiträge: 1731
Registriert: 08.08.2006 - 13:32
Wohnort: Ferrania presso Basilea
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon intermezzo » 04.01.2017 - 13:48

Theo hat geschrieben:
...wenn ich dann aber solche Kommentare lese wie von L&S kann ich es ja dann auch sein lassen.


Volle Zustimmung.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 593
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon eMGee » 04.01.2017 - 14:03

Die meisten Lifte auf Schweizer Seite schließen um die Jahreszeit bis um 15:30. Dass der MEX überhaupt länger läuft wird ja auch den Rückkehrern aus IT geschuldet sein!?

http://www.cervinia.it/pages/ORARI_IMPI ... E_i_de/942
LETZTE AUFFAHRT FÜR BREUIL-CERVINIA FÜR SKILÄUFER

Von Trockener Steg 15.00
Von Zermatt 14.30
Von Valtournenche 14.30

LETZTE AUFFAHRT FÜR ZERMATT FÜR SKILÄUFER

Von Breuil-Cervinia 15.15
Von Plan Maison 15.30
Von Cime Bianche Laghi 15.45
Von Valtournenche 14.30


NeusserGletscher
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 1015
Registriert: 01.04.2010 - 15:45
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon NeusserGletscher » 04.01.2017 - 14:03

An der PB Cime Bianche gibt es definitv keine Info, dass Grenzgänger die letzten Fahrten nicht mitmachen dürfen. Wäre ja auch noch schöner. Aber ich denke nicht, dass man in Zermatt irgendetwas ändern wird. Ob mit oder ohne Intervention von Theo. Solche Maßnahmen wie die willkürliche Ausgrenzung an den Drehkreuzen und die desolate Informationspolitik passen in das Bild, welches sich in den letzten Jahren bei mir von der Leistung der Bergbahnen verfestigt hat.

Bei dem zugrundeliegenden Sachverhalt hätte der Mitarbeiter am Drehkreuz noch nach oben telefonieren können um den Mitarbeitern Bescheid zu geben, dass die noch ein oder zwei Minuten warten. Generell könnte man die Verbindung zrück nach Italien fast eine volle Stunde länger offen halten. Wenn man offiziell 15:30 kommuniziert und inoffiziell bis 16:00 ab Furi offen hält, dann kann sich auch niemand beschweren. Und man könnte die Gäste besser darüber informieren, wie lange welche Anlagen und Pisten für Besucher aus Z und I offen sind. Wenn man denn meint, zwischen beiden Gruppen differenzieren zu müssen. Und sich widersprechende Angaben gehen schon mal gar nicht.

eMGee hat geschrieben:Die meisten Lifte auf Schweizer Seite schließen um die Jahreszeit bis um 15:30. Dass der MEX überhaupt länger läuft wird ja auch den Rückkehrern aus IT geschuldet sein!?
Oder der MEX läuft nur deswegen, um das Peronal von KMH und TS wieder zu Tal zu befördern.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 593
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon eMGee » 04.01.2017 - 15:06

Wenn er nur fürs Personal läuft dann passt deine Kritik bzgl. der sicheren Rückkehr vs. Dunkelheit aber noch weniger.

Die Intervention von Theo bringt eh nichts, beschweren braucht man sich auch nicht bei ihm sondern wenn direkt bei der Direktion. Er denkt halt kundenorientiert und kümmert sich darum!
Unabhängig davon finde ich die Vorgehensweise nicht gut aber alles als desolat etc. zu umschreiben finde ich undifferenziert und übertrieben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Chimborazo (6310m)
 
Beiträge: 6672
Registriert: 18.10.2010 - 08:43
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 87
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon ski-chrigel » 04.01.2017 - 15:13

NeusserGletscher hat geschrieben:An der PB Cime Bianche gibt es definitv keine Info, dass Grenzgänger die letzten Fahrten nicht mitmachen dürfen. Wäre ja auch noch schöner.

Ich bin mir da jetzt nicht sicher, aber ich meine schon, dass ich dort eine Tafel gelesen habe, wo steht, wann die letzte Verbindung nach Zermatt sei. Und ganz sicher hat es so eine auf Plan Maison, bei der Treppe runter zur EUB Plan Maison - Laghi Cime Bianche.
2016/17:87Tg:20xLaax,13xKlewen,7xH'tux,6xSölden,4x3V,5xMoritz,4xA'mattSedrun,je3xPitztaler,LHArosa,SiMo,je2xIschgl,Kauni,Stubai,SFL,Davos,Gurgl,Titlis,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür
2015/16:129Tg:29Laax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg:7xH'tux,je6xIschgl,Sölden,Titlis,5xKlew,4xStubaigl.,je3xLaax,Tux,Z'matt,2xPitztal,je1xZ'arena,A'matt,Stelvio 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
 
Beiträge: 5920
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Wohnort: Germering
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon Downhill » 04.01.2017 - 15:17

ski-chrigel hat geschrieben:Ich bin mir da jetzt nicht sicher, aber ich meine schon, dass ich dort eine Tafel gelesen habe, wo steht, wann die letzte Verbindung nach Zermatt sei. Und ganz sicher hat es so eine auf Plan Maison, bei der Treppe runter zur EUB Plan Maison - Laghi Cime Bianche.

Richtig, es gibt am Plan Maison so Ampeln wo die Verbindung nach CH entweder offen oder geschlossen ist. Das kann aber auch nur eine generelle Empfehlung sein (bei der Sellaronda wird ja auch offiziell empfohlen, um 15:00 am letzten Paß zu sein - da fahren so Leute wie ich ja noch 1x rum :wink: )
Ungeklärt bleibt aber, ob es an den Drehkreuzen in IT tatsächlich auch ein "Late Switzerland" gibt. Wie oben schon geschrieben, bin ich die Bontadini-Liftkette am Folgetag problemlos raufgekommen bis inkl. 15:58 Uhr am obersten Sessel. Der Weg via 12EUB + PB wäre da schon nicht mehr gegangen (da war schon die Absperrkette am Plan Maison). D.h. aber ich hätte noch problemlos via KSBs nach Z rüberfahren können. War aber natürlich mit einer ital. Karte unterwegs, kann daher nicht sagen was in diesem Fall mit einer schweizer Karte passiert wäre.

Benutzeravatar
Fab
Chimborazo (6310m)
 
Beiträge: 6530
Registriert: 28.07.2007 - 12:11
Wohnort: Tauperlitz (Bayern)
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 15
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon Fab » 04.01.2017 - 15:21

8O Dann muss ich künftig aufpassen, denn ich bin schon x-mal gegen 16h in Laghe Cime B. in die vorletzte Gondel gestiegen.
15h45 hab ich noch nie wahrgenommen. Glaub bin auch dieses Jahr einmal später gefahren.

Hab mich mit dem Letzte-Fahrt-Thema nie wirklich befasst - wozu auch. Aber bei der Diskussion hier ist es mir die Zeitdifferenz zw. Laghe C.B. u. Tr.St. nicht einsichtig.
15h Abfahrt TS-15h08 KLM- ca. 15h15 Start mit Skiern-spätestens 15h30 in Testa Grigia - und obi gehts :D

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

NeusserGletscher
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 1015
Registriert: 01.04.2010 - 15:45
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon NeusserGletscher » 04.01.2017 - 16:22

eMGee hat geschrieben:Wenn er nur fürs Personal läuft dann passt deine Kritik bzgl. der sicheren Rückkehr vs. Dunkelheit aber noch weniger.
Natürlich läuft der MEX nicht nur exklusiv fürs Personal. Aber vermutlich nur deswegen so lange, damit das Personal ins Tal kommt.
ski-chrigel hat geschrieben:Ich bin mir da jetzt nicht sicher, aber ich meine schon, dass ich dort eine Tafel gelesen habe, wo steht, wann die letzte Verbindung nach Zermatt sei.
Die Hinweisschilder gibt es. Die Frage ist aber, ob sie die Drehkreuze danach wie in Z für Gäste von der anderen Seite sperren. Bislang bin ich davon ausgegangen dass es reicht, die letzte Gondel zu erwischen. Runter kommt man von Testa auf Ski (fast) immer.

Winterhugo
Großer Müggelberg (115m)
 
Beiträge: 497
Registriert: 15.08.2006 - 12:19
Skitage 15/16: 9
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon Winterhugo » 04.01.2017 - 16:27

Downhill hat geschrieben:Also doch übernachten. In der Touriinfo nachgefragt, Hotel Gornergrat neben an hat noch zwei DZ frei, 280.- pro Zimmer mit Frühstück, naja was soll's. Ist halt Z und Hochsaison und besser als auf der Straße pennen :twisted: .... da nimmt man auch ne überteuerte Bude mit altem abgegammeltem Bad.
Immerhin ist nebenan gleich ein Müller, noch schnell zwei Zahnbürsten gekauft. Kontaktlinsen gab's auch noch (natürlich doppelt so teuer wie in D) aber brauch ich nun mal.

Abends dann essen gegangen mit Skischuhen, ist ja gottseidank nicht Ischgl :wink: , immerhin schönes Käsefondue gegessen und Theo hatte auch noch so kurzfristig Zeit etwas vorbeizukommen. :top:
Käsefondue 24.- p.P., großes Bier 6.30 - das wiederum fand ich OK für Zermatt Bahnhofstraße. Da hätten wir für unser Menu di Valdostana drüben jetzt auch nicht soviel weniger gezahlt. In dem Moment war die Stimmung dann auch wieder gut - man muß halt immer das Beste draus machen und die anderen 3 hatten in ihrem Leben noch überhaupt nie in Z übernachtet.


Was ist, wenn Du weder kreditkarte noch entsprechend Bargeld in der menge dabei hast? Bekommt man das dann ersetzt oder wie läuft das dann?
There's nothing like the first one

NeusserGletscher
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 1015
Registriert: 01.04.2010 - 15:45
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon NeusserGletscher » 04.01.2017 - 17:08

extremecarver hat geschrieben:Aber auch um 15:15 unten am MEX hätte ich mich sicher nicht aufhalten lassen. Da müssens schon die Polizei rufen und die Gondel abstellen - weil ohne Gewalt halten die mich da sicher nicht auf.
Es ist amtlich verboten, das Drehkreuz zu übersteigen. Das wird mit einer Busse von bis zu 1.000 Franken geahndet :wink: (Ist ein Scherz)
Theo hat geschrieben:Diese Late-Italy Schaltung hat auf gewissen Bahnen schon ihre Berechtigung.
Mit Sicherheit nicht auf dem einzigen Rückbringer. Und für die Gäste, die in Z übernachten wollen, macht eine Sperre am REX erst recht keinen Sinn. Da hat sich irgendeiner was tolles ausgedacht und ist wahrscheinlich gaaaanz stolz darauf. Und hat wie üblich nicht bedacht, dass es im wirklichen Leben oft anders läuft als man sich dass am grünen Tisch vorstellt. Ein netter Hinweis: "Es wird Zeit für die Heimreise" würde es in diesem Fall auch tun.
Downhill hat geschrieben:Insgesamt bleibt schon ein wenig der Eindruck, daß die Schweizer Seite sich so gut wie es geht abschotten möchte und die italienischen Gäste - die aber auf ihren Skipaß sowieso schon einen Aufpreis bezahlt haben für diesen Tag! - eigentlich am liebsten gar nicht in ihrem Gebiet haben möchten.
Das glaube ich gar nicht mal. Das Geld nehmen sie jedenfalls gerne mit. Leitmotiv ist halt wie so oft nicht eine optimale Lösung für die Kunden sondern so wenig auszugeben wie möglich. Die Zermatter Hoteliers sind sicherlich auch nicht böse, wenn sie ein paar Zimmer zusätzlich vermieten können. Wäre so was in Südeuropa, würde man von einer typischen Touristenfalle sprechen :mrgreen:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Chimborazo (6310m)
 
Beiträge: 6672
Registriert: 18.10.2010 - 08:43
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 87
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon ski-chrigel » 04.01.2017 - 17:11

NeusserGletscher hat geschrieben:
ski-chrigel hat geschrieben:Ich bin mir da jetzt nicht sicher, aber ich meine schon, dass ich dort eine Tafel gelesen habe, wo steht, wann die letzte Verbindung nach Zermatt sei.
Die Hinweisschilder gibt es. Die Frage ist aber, ob sie die Drehkreuze danach wie in Z für Gäste von der anderen Seite sperren. Bislang bin ich davon ausgegangen dass es reicht, die letzte Gondel zu erwischen. Runter kommt man von Testa auf Ski (fast) immer.

Das ist ja genau das, was ich in meinem Post heute Mittag geschrieben / gefragt hatte. Hast du offenbar übersehen. Hier nochmal:

Theo hat geschrieben:Zur Frage ob das die Italiener auch so machen: Je nach Saisonzeit und Fahrplanlänge JA.

Aber sperren sie einem die Karten aus der CH auch wirklich? Ich glaube drum nicht, weil ich schon öfters, eben wegen der Sonne, die Anzeigetafeln betreffend letzter Fahrt für Schweizer auf der italiensiche Seite ignoriert und dann am Cime Bianche oder Bontadini die letzte Fahrt genommen hatte, um wieder im Halbdunkeln nach Z zurückzukehren. Wenn ich das jetzt so lese, wird mir grad mulmig...
Andersrum hat mich mal im Juli, als die Ventina offen war und ich unzählige Male dort runter bin, der Mitarbeiter der PB Cime Bianche gegen 13 Uhr mitgeteilt, dass das nun meine letzte Fahrt sei, weil der Skibetrieb am Plateau Rosa ja um 13 Uhr eingestellt würde und drum meine Karte nicht mehr gültig sei, während er den Fussgängerbetrieb noch bis 16 Uhr aufrecht erhielt. Da hatte ich mich auch gewundert, wollte es aber nicht rausfordern, um festzustellen, dass meine Karte nicht mehr funktioniert und bin dann brav zurück zum Trockenen Steg gefahren.
2016/17:87Tg:20xLaax,13xKlewen,7xH'tux,6xSölden,4x3V,5xMoritz,4xA'mattSedrun,je3xPitztaler,LHArosa,SiMo,je2xIschgl,Kauni,Stubai,SFL,Davos,Gurgl,Titlis,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür
2015/16:129Tg:29Laax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg:7xH'tux,je6xIschgl,Sölden,Titlis,5xKlew,4xStubaigl.,je3xLaax,Tux,Z'matt,2xPitztal,je1xZ'arena,A'matt,Stelvio 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

NeusserGletscher
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 1015
Registriert: 01.04.2010 - 15:45
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon NeusserGletscher » 04.01.2017 - 20:19

Ich bin mehrfach nach 16:00 ab Testa zurück. Einmal war schlechtes Wetter und es lag Neuschnee auf der Piste. Ich habe mich damals über die Absperrung auf dem Weg nach TS gewundert, hatte das aber so interpretiert, dass Italiener nicht mehr nach TS abfahren sollen. Ansonsten sehe ich keinen Grund, nicht noch die vorletzte Gondel ab Laghi CB zu nehmen, denn die Ventina ist abends meist schön zu fahren. Ab 15:00 macht es auch keinen Sinn mehr, ab Testa ins Rothorn Gebiet zu wechseln, weil die Verbindungspisten und -bahnen zu früh zugehen. Die Hinweise auf die letzte Bergfahrt für die Rückkehr sehe ich als Richtwert mit kalkulierter Reserve, auch für den Fall, dass einmal der Lift stockt. Falls es irgendwelche Deadlines gibt, ab denen man nicht mehr durch die Drehkreuze gelassen wird, dann sollte man das auch entsprechend kommunizieren. Oder besser gleich lassen. In der heutigen Zeit sollte es technisch möglich sein, den Gast über das Zeitfenster für seine Rückkehr an den Ausgangspunkt bei jedem Gang durch ein Drehkreuz zu informieren. Skidata, übernehmen Sie!

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 593
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon eMGee » 05.01.2017 - 08:32

Naja, also die Praxis mit dem geschlossenen Drehkreuz und der starren Zeit (im Fall von Downhill waren es ja nur ein paar Minuten) finde ich nicht gut aber überall wird über Datenschutz&Co. gejammert und du willst dir dann an jedem Drehkreuz deine verbleibende Zeit anzeigen lassen? Was bringt mir die Info z.B. in Gant, sie haben noch 30 Minuten um nach Furi in den MEX zu kommen?
Ein bisschen Eigenverantwortung darf man wohl schon noch erwarten, oder?!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

gfm49
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon gfm49 » 05.01.2017 - 09:02

eMGee hat geschrieben:aber überall wird über Datenschutz&Co. gejammert und du willst dir dann an jedem Drehkreuz deine verbleibende Zeit anzeigen lassen?
Zum einen müßte das Jammern früher ansetzen - denn die Daten sind ja über bereits Skiline vorhanden und abgespeichert. Zum anderen müßte - wenn ich das System richtig verstanden habe - ja gar nicht auf individuelle Daten zurückgegriffen werden, sondern es reicht die abstrakte Feststellung "italienischer Skipaß", um die verbleibende Zeit für die Rückkehr anzuzeigen. Über den wirklichen Nutzen kann man natürlich streiten.

PS: Die Abspeicherung von individuellen Daten kann bei aller Datenschutzeuphorie durchaus nützlich sein - wenn es nämlich um die Suche nach vermißten Skiläufern geht. Im Falle eines ehemaligen Bekannten von mir wußte man so immerhin, wann und wo er zum letzten Mal ein Drehkreuz passiert hatte. Man fand ihn dann auch darauf hin in der entsprechenden Region - allerdings leider nicht mehr lebend.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 593
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon eMGee » 05.01.2017 - 09:30

Stimme dir zu, dass das grundsätzlich auch nützlich sein kann. Nur macht es m.E. schon einen Unterschied ob die Daten gespeichert und meist nachträglich genutzt werden können oder ob eine Livenutzung erfolgt.
Wer schaut denn schon wirklich auf die Anzeige beim Drehkreuz? Ich sollte auch so wissen um welche Zeit ich an welchem Punkt sein sollte um wieder nachhause zu kommen und wie bereits gesagt, wer kann denn wirklich was mit einer Restzeit anfangen? Es weiß doch kaum einer - und gerade Tagesausflügler aus IT und umgedreht, wie lange er dann von diesem Lift nach Furi etc. braucht. Sollen das die Bergbahnen dann anhand der Durchschnittsgeschwindigkeit tun? Da werden sie sicher schön die Finger davon lassen. Ich bleibe dabei, definitiver Handlungsbedarf bei der Informationspolitik aber ein bisschen Selbstverantwortung sollte man heutzutage immer noch erwarten können. Wir lachen in Europa ja sonst so gern über die Amerikaner (Stichwort Katze <-> Waschmaschine usw., wobei das dort halt auch am Rechtssystem liegt)

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 1013
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Wohnort: Pfäffikon, Zürich

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon Naturbahnrodler » 05.01.2017 - 10:50

eMGee hat geschrieben:Naja, also die Praxis mit dem geschlossenen Drehkreuz und der starren Zeit (im Fall von Downhill waren es ja nur ein paar Minuten) finde ich nicht gut aber überall wird über Datenschutz&Co. gejammert und du willst dir dann an jedem Drehkreuz deine verbleibende Zeit anzeigen lassen?


Wir sind hier immer noch in der Schweiz und nicht in "Streetview ist böse" Deutschland.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 593
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon eMGee » 05.01.2017 - 11:02

Und das heißt jetzt genau was?

NeusserGletscher
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 1015
Registriert: 01.04.2010 - 15:45
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon NeusserGletscher » 05.01.2017 - 11:28

eMGee hat geschrieben:Naja, also die Praxis mit dem geschlossenen Drehkreuz und der starren Zeit (im Fall von Downhill waren es ja nur ein paar Minuten) finde ich nicht gut aber überall wird über Datenschutz&Co. gejammert und du willst dir dann an jedem Drehkreuz deine verbleibende Zeit anzeigen lassen? Was bringt mir die Info z.B. in Gant, sie haben noch 30 Minuten um nach Furi in den MEX zu kommen?
Ein bisschen Eigenverantwortung darf man wohl schon noch erwarten, oder?!
Drücke ich mich jetzt so missverständlich aus?

1) Das System speichert sowieso bereits jeden Zutritt durch ein Drehkreuz. Wie kommen denn sonst die Auswertungen zustande, an denen man sehen kann, wieviele HM man am Tag gefahren ist? Wie wird denn sonst die Nutzung eines Skipasses durch mehrere Personen unterbunden? In den modernen Systemen speichern sie außerdem ein Foto von Dir und in dem Moment, wo Du Dich mit Deinen persönlichen Daten bei Skiline einloggst, um Deine Tagesleistung abzufragen, wissen sie sogar, wem der Skipass gehört. Wenn Du nicht bereits vorher mit Kredit- oder EC-Karte oder Online gekauft hast.

2) Ich habe überhaupt nichts gegen Eigenverantwortung. Meinen Vorschlag sehe ich aber gegenüber der starren Lösung, die Drehkreuze zu sperren, als Verbesserung. Ein zusätzlicher Service, der anhand der bereits vorhandenen Daten realisiert werden kann. Der Datenschutz wäre davon nicht im mindesten tangiert, wenn man eine Stunde vor Ablauf am Drehkreuz mitgeteilt bekommt, dass es Zeit ist, den Heimweg anzutreten.
Naturbahnrodler hat geschrieben:Wir sind hier immer noch in der Schweiz und nicht in "Streetview ist böse" Deutschland.
Soweit ich weiß ist die Schweiz im Datenschutz Deutschland voraus.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 593
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon eMGee » 05.01.2017 - 12:12

Nein, vielleicht reden wir leicht aneinander vorbei ;-)
Klar werden die Daten gespeichert,ich habe ja in meinem zweiten Post konkretisiert zwischen der Datennutzung im Nachgang und einer Livenutzung. Diese würde man dann ja benötigen denn welchen Effekt erhoffst du dir nun von der Info am Drehkreuz XY, dass du in 20 Minuten am Punkt A sein musst?
Im Grund bräuchte man dann ne Art Echtzeitnavigation der dir anhand mehrerer Parameter sagt, bei deinem jetzigen Tempo und dem Andrang an diesem und jenem Lift bist du um 14:50 auf Furi. Nur ist ne Skipiste halt keine Autobahn.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 593
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon eMGee » 05.01.2017 - 12:20

Zu deinem zweiten Punkt noch eine Ergänzung. Aber genau das passiert doch jetzt schon? (wenn wir das Thema mit dem Sperren der Drehkreuze kurz außer Acht lassen). Hier gilt es dann doch hauptsächlich die Information ggf. zu präzisieren. Ich weiß nicht was genau auf der Anzeige erscheint, kann ja vielleicht jemand beantworten der erst kürzlich war.

Downhill hat geschrieben:Ca. 14 Uhr dann am Rothorn oben laut Anzeigetafel alles oberhalb Trockener Steg geschlossen. Also sowohl KMH PB als auch Gandegg SL. Weiter nix gedacht, da auf den Monitoren (welche seit neuestem überall hängen) ja stand: "Guests from Cervinia please return home" oder so ähnlich. Wir waren ja auch auf direktem Weg via Hohtälli Richtung Furi.

gfm49
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon gfm49 » 05.01.2017 - 15:42

eMGee hat geschrieben:N... und einer Livenutzung. Diese würde man dann ja benötigen denn welchen Effekt erhoffst du dir nun von der Info am Drehkreuz XY, dass du in 20 Minuten am Punkt A sein musst?
Du brauchst nur die Tatsache "italienischer Skipass, wenn Du die von Dir hier in Frage gestellte Information bekommst. Selbst von dieser Minimalinformation hast Du einen gewissen Erinnerungsnutzen - nicht jeder schaut beim Skifahren ständig auf die Uhr.

eMGee hat geschrieben:Im Grund bräuchte man dann ne Art Echtzeitnavigation der dir anhand mehrerer Parameter sagt, bei deinem jetzigen Tempo und dem Andrang an diesem und jenem Lift bist du um 14:50 auf Furi. Nur ist ne Skipiste halt keine Autobahn.
Na ja, das wird kein System wirklich leisten können. Dazu sind die Pisten vom individuellen Tempovermögen her viel zu unterschiedlich.

eMGee hat geschrieben:Zu deinem zweiten Punkt noch eine Ergänzung. Aber genau das passiert doch jetzt schon?
Aber doch nur sehr abstrakt - "please return home" ist doch deutlich weniger als "Sie haben noch 50 Minuten". Mir ist auch nicht klar, wo die besagten Monitore "überall" hängen. Wenn die wirklich "überall" sind, reicht natürlich da eine Präzisierung.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 593
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon eMGee » 05.01.2017 - 17:39

Wie gesagt, ich weiß nicht ob die Info 'letzte Rückkehr IT z.B. 15 uhr" nicht sogar auf den Monitoren steht.

Ich kann mit der Info gerne als Erinnerung leben ;-)
Zweifel allerdings an deren Nutzen für die breite Masse. Das kann vielleicht ein konkret Betroffener wie Downhill besser beurteilen ob er mit der Info noch X Minuten mehr hätte anfangen können.
Wenn ich im Gant am Drehkreuz die Info erhalte kann ich ehrlich gesagt nicht viel damit anfangen. Ich kann mir dann vielleicht denken es pressiert. Danach habe ich nur noch die Möglichkeit entweder auf Riffelberg in den REX einzusteigen oder komplett bis Schweigmatten abzufahren. Also komm ich dann ggf. an keinem Infopunkt mehr vorbei.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
 
Beiträge: 5920
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Wohnort: Germering
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon Downhill » 05.01.2017 - 20:21

eMGee hat geschrieben:Wie gesagt, ich weiß nicht ob die Info 'letzte Rückkehr IT z.B. 15 uhr" nicht sogar auf den Monitoren steht.

Uhrzeit steht da keine, ist mir zumindest nicht aufgefallen. Bringt auch nix, weil:
Diese Monitore, die ich meine, scheinen auch überall im Gebiet zu stehen (aufgefallen ist mir's in Gant, weil ich da etwas auf die anderen 3 warten musste bzw. kurz nach Theo gesucht hab, der aber grad Pause hatte :wink: )
Die stehen jedenfalls nicht nur an den fraglichen Rückbringerbahnen.

Die "Last-Italy-Zeiten" stehen so weit ich weiß nur direkt an den jeweiligen Stationen angeschrieben. Leider auch nicht auf den einsteckbaren Pistenplänen (da gehört sowas IMHO auf jeden Fall irgendwo hin geschrieben). Jedenfalls sinnvoller als irgendwelche seitenlangen AGBs in Schriftgröße 6.
Wobei das keine Entschuldigung sein soll im konkreten Fall, mir waren die Zeiten durchaus bekannt:
Furgg: 15:15
Furi: MEX 15:00 / PB 15:15
Aber auch nur weil ich da beim vormittaglichen Rüberwechseln Richtung Riffelberg/Rothorn in Furgg und in Furi aufmerksam war und das Schild gelesen hatte. Liest jetzt bestimmt nicht jeder der da schnell durchfährt...

NeusserGletscher
Wurmberg (971m)
 
Beiträge: 1015
Registriert: 01.04.2010 - 15:45
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon NeusserGletscher » 05.01.2017 - 20:49

Die PB fuhr aber nun mal nicht. Als Erstbesucher weiß man, dass man dann früher am Drehkreuz zu erscheinen hat :wink: Wie gesagt, die Informationspolitk ist, na von mir aus nicht desolat, sondern ausbaufähig. Es gäbe auch weniger Probleme mit ständig wechselnden Zeiten wenn man nicht ständig die Öffnungszeiten wechseln würde. Dann könnte man die Zeiten für die Rückkehrer auch auf den Pistenplan drucken. Auf dem eletronischen Pistenplan würden sich die Öffnungszeiten auch ganz nett machen. Nicht, dass ich das schon vor 3 Jahren vorgeschlagen hätte. Wie schwer muss es sein, sich in Gäste hineinzuversetzen, die zum ersten Mal das Skigebiet erkunden?

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
 
Beiträge: 593
Registriert: 26.09.2007 - 17:25
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitragvon eMGee » 06.01.2017 - 01:12

Stimmt, die stehen verteilt. z.B. auch am Gifthittli etc. Wobei gerade die für wirklich relevante Infos nutzbar wären, egal ob das eine Rückbringerbahn ist oder nicht.
Hab mir eben mal die App der Bergbahnen angeschaut, wenigstens da stehen die Zeiten drin.
Ich finde es halt schwierig die benötigte Zeit von A nach B einzuschätzen, daher habe ich den Nutzen einer Anzeige (wo auch immer): Rückkehr IT x Minuten bezweifelt. Gerade wenn man sich nicht so gut auskennt oder speziell als Grenzgänger.
Mir ging es letztes Jahr auch so als ich meinte, die Talabfahrt nach Valtournenche ginge sich noch aus. Sollte um 12 an der Talstation des MEX sein und den Junior vom Skikurs abholen. Gehörig verschätzt denn die Auffahrt über die Grenze zieht sich schon gewaltig. Aber ich bin sicherlich noch nie so schnell von oben bis nach Zermatt gefahren.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Schweiz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Snowworld-Warth und 3 Gäste